Fussball

Schröder: "Stadion heimischer gestalten!"

Von SPOX
Rouven Schröder möchte das Mainzer Stadion aufwerten

Noch kein einziges Heimspiel des FSV Mainz 05 war in dieser Saison ausverkauft. Manger Rouven Schröder erklärt den Zuschauerschwund und nennt Verbesserungs-Potenzial. Außerdem bezieht er Stellung zur Mainzer Transfer-Politik.

Ein Hauptgrund für die mageren Zuschauerzahlen seien laut Schröder vor allem die bisher ausbleibenden Top-Gegner in der heimischen Arena. Trotzdem macht sich der Manager in der Bild Gedanken über das Stadion-Erlebnis in Mainz: "Wir wollen den Besuch komfortabler machen und die Fans zum Verweilen einladen. Wir arbeiten ganz sicher daran, das Stadion heimischer zu gestalten."

Einen positiven Einfluss auf die vereinseigene Finanzlage hat das neue Stadion sicherlich, begehrte Schlüsselspieler zu halten, ist aber weiterhin schwer. "Diese muss man dann so teuer wie möglich verkaufen und das Geld, das wir dann einnehmen, müssen wir auch in die Infrastruktur stecken", sagte Schröder.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Diese Taktik könnte in den kommenden Jahren zu einer stetigen Weiterentwicklung führen: "Dann können wir den nächsten Schritt gehen und vielleicht bei den nächsten Einkäufen etwas höher einsteigen."

Alle Infos zum FSV Mainz 05

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung