Werder Bremen: Kommen Niclas Füllkrug und Hiroshi Kiyotake?

Füllkrug und Kiyotake für Ujah?

Von SPOX
Mittwoch, 18.05.2016 | 10:17 Uhr
Hiroshi Kiyotake könnte nächste Saison für Werder das Spiel machen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nachdem der Klassenerhalt am letzten Spieltag mit dem Sieg gegen Eintracht Frankfurt gesichert wurde, beginnt bei Werder Bremen die Planung für die neue Saison. Wie die Sport Bild berichtet, könnte Anthony Ujah dann keine Rolle mehr spielen. Für ihn könnte Ersatz von einem Zweitligisten kommen, der Werder bereits kennt.

Angeblich wird Ujah erneut mit einem Wechsel nach China in Verbindung gebracht, auch aus England soll es Interessenten geben. Bereits im Winter lag ihm ein Angebot von Guangzhou Evergrande vor, das eine Ablösesumme in Höhe von 13 Millionen Euro und eine Verdreifachung des Jahressalärs versprach.

Sowohl Werder als auch Ujah lehnten die Offerte damals ab, um sich gemeinsam auf den Abstiegskampf zu konzentrieren. Der Nigerianer kam im letzten Sommer für 4,5 Millionen Euro vom 1. FC Köln an die Weser, erzielte in seiner Premieren-Saison elf Treffer und bereitete fünf weitere vor. Der 25-Jährige steht bis 2019 in Bremen unter Vertrag.

Sollte Ujah den Verein verlassen, könnte mit Niclas Füllkrug ein Ersatz kommen, der den Verein erst vor zwei Jahren verließ. Seitdem stürmt der 23-Jährige für den 1. FC Nürnberg in der 2. Liga. Dort war er in dieser Saison mit 14 Treffern mit dafür verantwortlich, dass der Club ab Donnerstag um die Rückkehr ins deutsche Oberhaus gegen Eintracht Frankfurt kämpfen darf.

Füllkrugs Vertrag läuft bis 2017. Will Nürnberg noch eine Ablösesummer kassieren, müssten sie ihn also in diesem Sommer ziehen lassen.

Ersatz aus Hannover?

Neben Füllkrug soll auch Hiroshi Kiyotake ein Kandidat für Bremen sein. Der Japaner ist der vermutlich umworbenste Spieler im Kader von Absteiger Hannover 96.

Aufgrund einer Ausstiegsklausel in Höhe von 6,5 Millionen Euro, die bis zum 31. Mai gezogen werden muss, sind angeblich Hertha BSC, der VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen neben Bremen an dem Spielmacher interessiert.

Werder Bremen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung