Montag, 23.05.2016

Ex-Schalke-Trainer profitiert von einer Klausel

Medien: Breitenreiter wird voll entlohnt

Er ist nicht mehr Trainer beim FC Schalke 04, kassiert aber weiterhin das volle Gehalt. Andre Breitenreiter profitiert nach der Trennung von S04 von einer bestimmten Klausel.

Andre Breitenreiter kann sich dank einer Klausel weiterhin über das volle Gehalt freuen
© getty
Andre Breitenreiter kann sich dank einer Klausel weiterhin über das volle Gehalt freuen

Wie die Bild berichtet, kann Breitenreiter auch weiterhin auf das volle Gehalt seiner Trainerzeit beim FC Schalke 04 pochen. Demnach profitiert der 42-Jährige von einer sogenannten Scheidungs-Klausel, die ihm bis Sommer 2017 weiterhin 100.000 Euro einbringt. Bis zum Ende der Vertragslaufzeit erhält er somit weiterhin das vereinbarte Grundgehalt.

Dieses kann er allerdings nicht mehr, wie in anderen Fällen geschehen, durch etwaige Erfolgsprämien aufstocken, es bleibt bei den 100.000 Euro. Gleichzeitig bedeutet dies jedoch auch, dass Breitenreiter weiterhin bei Schalke unter Vertrag steht. Sollte sich ein anderer Verein um den ehemaligen Paderborn-Coach bemühen, wäre eine Ablöse an die Knappen fällig.

Alles zum FC Schalke 04

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.