Augsburg fordert Berichten zufolge Mega-Ablöse für Trainer

S04: Fünf Millionen für Weinzierl?

Von SPOX
Mittwoch, 20.04.2016 | 08:58 Uhr
Markus Weinzierl steht bei Augsburg noch bis 2019 unter Vertrag
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Ein möglicher Wechsel von Trainer Markus Weinzierl zum FC Schalke 04 nimmt weiter Form an. Wie die SportBild berichtet, sollen bereits erste Gespräche mit dessen aktuellem Klub FC Augsburg, wo er noch einen Vertrag bis 2019 besitzt, stattgefunden haben.

Bereits letzte Saison gab es Gerüchte, wonach Weinzierl zu den Königsblauen wechseln könnte. Schalke verpflichtete letztendlich aber Andre Breitenreiter, während Weinzierl seinen Kontrakt im April verlängert hatte.

Breitenreiter ist auf Schalke jedoch längst nicht mehr unumstritten, geht selbst aber davon aus, auch nächste Saison auf der Trainerbank zu sitzen. "Fakt ist, dass ich noch einen Vertrag habe für ein Jahr", so der Coach. "Ich bin Schalke-Trainer und das werde ich auch noch nächste Saison sein."

Weinzierl gibt kein Treuebekenntnis ab

Für Weinzierl steht derweil eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro im Raum, wobei man dem Coach in der Fuggerstadt bei einem entsprechenden Angebot wohl keine Steine in den Weg legen will. Laut SportBild gab es allerdings noch keine Gespräche über Vertragslaufzeit, Gehalt oder mögliche Transfers.

Weinzierl selbst ließ seine Zukunft zuletzt offen und meinte zur Bild: "Die Gerüchte gibt es. Ich mach mir natürlich - und das ist ja auch legitim - Gedanken." Er stellte aber auch klar: "Aber erst, wenn die Ziele erreicht sind. Das steht über allem, dann wird jeder Trainer seine Situation überprüfen."

Alles zum FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung