Daily Mail kürt "hässliche" Vereinswappen

Engländer lästern über HSV-Logo

Von SPOX
Mittwoch, 13.04.2016 | 13:58 Uhr
Die HSV-Raute entsprach anscheinend nicht den Schönheitsidealen der englischen Tageszeitung
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vor dem dem Rückspiel im Champions-League-Viertelfinale zwischen Real Madrid und dem VfL Wolfsburg hat die englische Zeitung Daily Mail die zehn hässlichsten Logos der Welt gekürt. Darunter finden sich die des Hamburger SV sowie der Wölfe.

Die Raute ist das Markenzeichen des Hamburger SV. Seit der Gründung der Bundesliga tragen die Spieler des HSV das Logo auf der Brust. In der Zusammenstellung der Daily Mail wird nun sogar vom hässlichsten aller Logos geschrieben. Wörtlich steht dort: "Keine Worte oder Zahlen, nur eine schwarze und weiße Raute vor blauem Hintergrund. Das ist alles was man über Hamburgs unspektakuläres Logo sagen kann. Es ist vielleicht das schlechteste in unserer Liste und braucht dringend eine Auffrischung."

HSV-Mediendirektor Jörn Wolf wollte das nicht auf sich sitzen lassen. "Ich glaube, dass unsere Fans das anders sehen und dass sie extrem stolz sind auf die Raute. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses schöne Wappen Potential hat, auf Platz eins der hässlichsten Embleme gewählt zu werden. Die leiden wahrscheinlich unter Geschmacksverirrung!", sagte er gegenüber Sport1.

Neben dem Hamburgern findet sich mit dem VfL Wolfsburg ein zweiter Bundesligist in diesen unrühmlichen Top-Ten. Von "einem weiteren Opfer der Modernisierung" ist in dem Artikel die Rede, von dem man "nicht erwarten dürfe, dass sich jemand daran erinnere." Wolfsburg-Sprecher Florian Mattner gegenüber Sport1: "Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Mit diesem Logo hat der VfL die größten Erfolge seiner Vereinsgeschichte errungen."

Gelungene Antwort von Zenit

Der russische Tabellendritte Zenit St. Petersburg reagierte deutlich humorvoller auf die Position in der Rangliste. In einem Antwort-Tweet des Vereins an die Daily Mail wurde zehn Mal das Logo des Blattes gezeigt. Der Text dazu lautete: "Hier unsere Top Ten der hässlichsten Zeitungslogos aller Zeiten."

Neben dem HSV, Wolfsburg und Zenit finden sich auch der SSC Neapel (Italien), Melbourne Victory (Australien), die New York Red Bulls (USA), die Bohemians (Tschechien), Valenciennes (Frankreich), Newell's Old Boys (Argentinien) und Pacos de Ferreira (Portugal) in der Zusammenstellung wieder.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung