"Warum sollten wir Europa verpassen"

Von Ben Barthmann
Montag, 28.09.2015 | 09:15 Uhr
Granit Xhaka glänzte zuletzt zwei Mal als Torschütze
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Er ist Leistungsträger und neuerdings auch Torschütze wie Kapitän bei Borussia Mönchengladbach unter Andre Schubert: Bei Granit Xhaka geht es wieder steil bergauf. Der Schweizer ist nach zwei Siegen top motiviert und will angreifen.

"Warum sollten wir den Europapokal verpassen", konterte der Schweizer im kicker die Nachfrage nach dem schwachen Saisonstart. Xhaka sieht das Team im Aufwind, er will die "positive Entwicklung fortsetzen und weiter nach oben klettern." Als Beispiel dient der BVB der letzten Saison: "Sie haben es doch vorgemacht."

Unter Schubert wurde der 23-Jährige zum Kapitän gemacht: "Ich habe in meinem Leben immer Verantwortung übernommen. Es war für eine riesengroße Ehre, dass ich für diesen Verein als Kapitän auflaufen durfte." Die Ehre zahlte er mit Toren zurück: Gegen Augsburg (4:2) und Stuttgart (3:1) traf Xhaka für die Fohlen.

"Wir hätten ihn gerne behalten"

"Ich möchte immer gewinnen, jedes Spiel, jeden Zweikampf, da kann es auch mal härter werden.Ich möchte immer gewinnen, jedes Spiel, jeden Zweikampf, da kann es auch mal härter werden. Diese Gratwanderung gehört zu meinem Spiel", erklärt er seinen Einsatz für die Borussia: "Schon das 4:2 gegen Augsburg war wunderbar, es fühlte sich an wie in der vergangenen Saison."

Viel verändert habe Interimscoach Schubert aber noch nicht. "Wir haben noch viel von dem Favre-Fußball in uns", so Xhaka, der aber doch um den Nutzen der sechs Punkte weiß: "Das hilft in unserer Situation ungemein. Auch der Sieg in Stuttgart ist nicht gestohlen." Kritik an Lucien Favre wollte er trotz allen Umständen nicht äußern: "Wer fünf Ligaspiele verliert, hat zwangsläufig Anteil an der Entwicklung." Aber: "Wir hätten ihn gerne behalten, wie eigentlich alle bei der Borussia."

Alle Infos zur Borussia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung