Di Santo wechselt zu Schalke

SID
Samstag, 25.07.2015 | 19:23 Uhr
Franco Di Santo kam 2013 an die Weser
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Werder Bremen hat das Rennen um Torjäger Franco di Santo verloren und muss den Argentinier zum Europa-League-Teilnehmer Schalke 04 ziehen lassen. Wie die Norddeutschen am Samstag mitteilten, macht der 26-Jährige von einer Ausstiegsklausel in seinem 2016 auslaufenden Vertrag Gebrauch.

Auf Schalke erhält di Santo einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und die Rückennummer 9, die bisher der aussortierte Kevin-Prince Boateng trug. Das teilte der Klub am Samstagabend nach dem Medizincheck mit.

"Wir sind sehr froh, dass Franco di Santo sich für uns entschieden hat", sagte Sportvorstand Horst Heldt: "Er ist genau der Spielertyp, den wir für den Angriff gesucht haben." Der Stürmer soll schon am Sonntag mit ins Kurz-Trainingslager in Halle/Westfalen reisen. Am Montag könnte er im Test gegen den FC Porto erstmals zum Einsatz kommen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Im Ringen um eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit di Santo hatte Werder sein Angebot an den Argentinier zuletzt noch einmal erhöht. Berichten zufolge sollen die Hanseaten ihrem Torjäger ein Angebot über drei Millionen Euro pro Jahr unterbreitet haben.

Di Santo war vor zwei Jahren ablösefrei von Wigan Athletic zu den Norddeutschen gewechselt. Der Nationalspieler lief seither 49-mal für die Bremer auf und erzielte 17 Tore.

Franco Di Santo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung