Gündogan ohne Zukunft in Dortmund

SID
Mittwoch, 27.05.2015 | 09:23 Uhr
Nach Jürgen Klopp wird auch Mittelfeldmotor Gündogan den BVB zum Sommer verlassen
© getty

Nationalspieler Ilkay Gündogan hat bei Pokalfinalist Borussia Dortmund keine Zukunft mehr. "Er wird im Sommer Borussia Dortmund verlassen, das steht außer Frage", sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke der Sport Bild. Gündogan, der bei den Westfalen noch bis 2016 unter Vertrag steht, hatte zuletzt angekündigt, dass er seinen Kontrakt nicht verlängern wird.

Der BVB möchte im Sommer aber noch eine Ablösesumme für den 24 Jahre alten Mittelfeldspieler erzielen, der angeblich von mehreren europäischen Topklubs umworben wird.

"Es war nicht unser Wunsch, dass er geht. Sondern es war sein Wunsch. Daraufhin haben wir gesagt: Ok, dann werden wir dich auch verkaufen und unsere kompletten Planungen anders ausrichten. Und genauso kommt es", sagte Watzke.

Tauschgeschäft mit Bayern?

Laut Sport Bild ist unter anderem der FC Bayern an Gündogan interessiert und könnte ein Tauschgeschäft anbieten. Der BVB soll stark an Pierre-Emil Höjbjerg interessiert sein, der zuletzt an den FC Augsburg ausgeliehen war. Es soll bereits Gespräche über einen Transfer des 19-Jährigen gegeben haben. Bayern wolle 8 Millionen Euro für Höjbjerg, Dortmund 20 Millionen für Gündogan.

Der BVB hatte Anfang der Woche Gonzalo Castro (27) vom Ligarivalen Bayer Leverkusen verpflichtet. Er könnte der Gündogans Rolle übernehmen.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung