Dienstag, 10.02.2015

Marcelo Diaz beim Hamburger SV

Eine perfekte Symbiose

Vom Achtelfinale der Champions League in den Abstiegskampf der Bundesliga - Marcelo Diaz wagte einen auf den ersten Blick etwas unkonventionellen Schritt, wohl aber aus gutem Grund. Warum der Neuankömmling aus Basel vielleicht der beste Spieler der chilenischen Nationalelf und gleichzeitig ein Schnäppchen für den HSV ist - und wie beide Seiten davon profitieren können...

Marcelo Diaz soll beim HSV die Fäden im Mittelfeld ziehen
© imago
Marcelo Diaz soll beim HSV die Fäden im Mittelfeld ziehen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Gestählte, von Tattoos übersäte Muskeln, eine nach hinten gegelte Haarpracht und immer einen flotten Trick auf Lager - Dinge, für die er im Vergleich zu vielen seiner Kollegen aus der chilenischen Nationalmannschaft nicht unbedingt steht.

Dennoch ist Marcelo Diaz das Herzstück der Truppe von Jorge Sampaoli - und diese Rolle soll er nun möglichst auch in Hamburg einnehmen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Jeder hat seine Qualität gesehen. Er ist läuferisch stark. Ein Spieler, der immer den Ball will", erklärte HSV-Sportchef Peter Knäbel jüngst, dem die Vorzüge des Mittelfeldmanns bereits bei der Weltmeisterschaft in Brasilien aufgefallen sind. "Sein Selbstverständnis vom Spiel ist das Passspiel."

Während sich Stars wie Arturo Vidal oder Alexis Sanchez im Glanze des Ruhms sonnen, hält der 1,66 Meter kleine Kämpfer das Konstrukt zusammen - und fliegt dabei deutlich unter dem Radar. Nun soll endlich der nächste Karriereschritt gemacht werden.

Get Adobe Flash player

"Gibt dem Kollektiv Struktur und Organisation"

"Als erstes der Klassenerhalt", meinte Diaz, angesprochen auf seine Ziele mit dem Bundesliga-Dino. "Danach will ich meine Karriere weiterentwickeln. Es ist ein Glück für mich, dass ich in der Bundesliga spielen kann. Ich werde viel arbeiten, das kann ich versprechen."

In der WM-Qualifikation verpasste "El Motorcito" (dt. 'Der kleine Motor') fünf Partien, vier davon gingen verloren. Doch was macht den Spätzünder, der erst mit 25 Jahren seinen großen Durchbruch erlebte, so wichtig?

"Er bleibt unter Druck ruhig, ist defensiv sehr gut, aber hält auch das Spiel am Leben", erklärte Chile-Analyst Matias Manna einst in einem Interview. "Er gibt dem Kollektiv Struktur und Organisation. Er gibt dem Team seinen Spielstil und Rhythmus. Mit Diaz ist man balancierter und spielt viel mehr Pässe."

SPOX Livescore App

Umso überraschender ist es, dass der 28-Jährige nach seinem Wechsel von Universidad de Chile in seinen drei Jahren beim Schweizer Serienmeister FC Basel oftmals nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus kam.

"Meine Integration dort ist insgesamt nicht optimal verlaufen. Woran es genau gelegen hat, kann ich mir auch nicht erklären. Zum einen war es meine erste Auslandsstation. Alles war neu - die Sprache, die Kultur, ein komplett anderes Leben", resümiert Diaz und liefert auch gleichzeitig seine Gründe für den Wechsel.

"Ich passte nicht so gut ins System der Trainer. Nach der schwierigen Zeit dort brauchte ich nun genau diese Herausforderung. Deutschland ist der Schweiz sehr ähnlich, es ist kein kompletter Neustart für mich."

Spielmacher und Abräumer gleichzeitig

Unter Joe Zinnbauer soll der defensive Mittelfeldspieler nach dem Abgang von Tolgay Arslan und der Verletzung von Valon Berahmi nun eine ähnliche Schlüsselrolle einnehmen wie für Chile. "Er ist jemand, der im Spiel nach vorne die mittlere Zone überbrücken kann. Das ist das, was wir von ihm erwarten und was er auf hohem Niveau schon getan hat. Er wird uns helfen, sicherer zum gegnerischen Tor zu kommen", so Knäbel.

Alle HSV-Trainer seit dem Millenium
Frank Pagelsdorf war von 1997 bis 2001 Trainer in Hamburg. 51 Siege, 46 Remis und 45 Niederlagen standen in der Liga am Ende zu Buche
© Getty
1/18
Frank Pagelsdorf war von 1997 bis 2001 Trainer in Hamburg. 51 Siege, 46 Remis und 45 Niederlagen standen in der Liga am Ende zu Buche
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000.html
Sportdirektor Holger Hieronymus (r.) wurde als Interims-Trainer eingesetzt. Unter ihm gab es ein Remis und eine Niederlage - nach zwei Wochen kam dann der neue Trainer
© Getty
2/18
Sportdirektor Holger Hieronymus (r.) wurde als Interims-Trainer eingesetzt. Unter ihm gab es ein Remis und eine Niederlage - nach zwei Wochen kam dann der neue Trainer
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=2.html
Kurt Jara übernahm das Ruder! Von 2001 bis 2003 leitete er die Geschicke des HSV. Und was waren das für dufte Frisuren damals
© Getty
3/18
Kurt Jara übernahm das Ruder! Von 2001 bis 2003 leitete er die Geschicke des HSV. Und was waren das für dufte Frisuren damals
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=3.html
"Was für eine ..." tolle Zeit war das mit Klaus Toppmöller. 14 Siege, 5 Remis und 14 Niederlagen - und nach einem Jahr durfte er, auch dank Robert Hoyzer, wieder gehen
© Getty
4/18
"Was für eine ..." tolle Zeit war das mit Klaus Toppmöller. 14 Siege, 5 Remis und 14 Niederlagen - und nach einem Jahr durfte er, auch dank Robert Hoyzer, wieder gehen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=4.html
Amateur-Trainer Thomas Doll übernahm die Profis. In der Saison 2005/06 gewann er den UI-Cup und wurde Dritter in der Liga. Im Februar 2007 wurde er entlassen
© Getty
5/18
Amateur-Trainer Thomas Doll übernahm die Profis. In der Saison 2005/06 gewann er den UI-Cup und wurde Dritter in der Liga. Im Februar 2007 wurde er entlassen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=5.html
Huub Stevens führte den HSV in den UEFA-Pokal. Sein Vertrag lief bis zum Ende der Saison 2007/08, wo in seinem letzten Spiel der KSC mit 7:0 abgeschossen wurde
© Getty
6/18
Huub Stevens führte den HSV in den UEFA-Pokal. Sein Vertrag lief bis zum Ende der Saison 2007/08, wo in seinem letzten Spiel der KSC mit 7:0 abgeschossen wurde
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=6.html
Mit Martin Jol kam der nächste Niederländer. Obwohl sein Vertrag bis 2010 lief, verließ Jol den Verein bereits nach einem Jahr in Richtung Amsterdam. Die Suche ging wieder los
© Getty
7/18
Mit Martin Jol kam der nächste Niederländer. Obwohl sein Vertrag bis 2010 lief, verließ Jol den Verein bereits nach einem Jahr in Richtung Amsterdam. Die Suche ging wieder los
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=7.html
Bruno Labbadia wurde gefunden. Er machte es wie zuvor in Leverkusen: Hinrunde top, Rückrunde flop. Drei Tage vor Ende der Saison wurde es dem HSV dann zu windig
© Getty
8/18
Bruno Labbadia wurde gefunden. Er machte es wie zuvor in Leverkusen: Hinrunde top, Rückrunde flop. Drei Tage vor Ende der Saison wurde es dem HSV dann zu windig
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=8.html
Man wurde kreativ beim HSV: Für Labbadia übernahm sein Techniktrainer interimsweise. Ricardo Moniz blieb mit einem Sieg und einem Unentschieden in der Liga ungeschlagen
© Getty
9/18
Man wurde kreativ beim HSV: Für Labbadia übernahm sein Techniktrainer interimsweise. Ricardo Moniz blieb mit einem Sieg und einem Unentschieden in der Liga ungeschlagen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=9.html
2010 übernahmen dann Armin Veh das Kommando. Nach einem Jahr voller Querelen und Chaos schmiss er jedoch selbst hin und machte von seiner Kündigungsoption gebrauch
© Getty
10/18
2010 übernahmen dann Armin Veh das Kommando. Nach einem Jahr voller Querelen und Chaos schmiss er jedoch selbst hin und machte von seiner Kündigungsoption gebrauch
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=10.html
Co-Trainer Michael Oenning wurde zum Cheftrainer befördert. Ein Sieg, sechs Remis und sieben Niederlagen ergeben die schlechteste Trainerbilanz der Vereinsgeschichte
© Getty
11/18
Co-Trainer Michael Oenning wurde zum Cheftrainer befördert. Ein Sieg, sechs Remis und sieben Niederlagen ergeben die schlechteste Trainerbilanz der Vereinsgeschichte
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=11.html
Am 20. September 2011 übernahm Amateur-Coach Rodolfo Esteban Cardoso interimsweise die Zügel
© Getty
12/18
Am 20. September 2011 übernahm Amateur-Coach Rodolfo Esteban Cardoso interimsweise die Zügel
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=12.html
17. Oktober 2011: Ex-Bayern Spieler Thorsten Fink übernimmt beim HSV. Knapp zwei Jahre später, am 17. September 2013 wird er entlassen
© Getty
13/18
17. Oktober 2011: Ex-Bayern Spieler Thorsten Fink übernimmt beim HSV. Knapp zwei Jahre später, am 17. September 2013 wird er entlassen
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=13.html
Auf Fink folgte erneut Rodolfo Esteban Cardoso, der am 17. September 2013 zusammen mit Otto Addo interimsweise bis zum 24. September übernahm
© getty
14/18
Auf Fink folgte erneut Rodolfo Esteban Cardoso, der am 17. September 2013 zusammen mit Otto Addo interimsweise bis zum 24. September übernahm
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=14.html
Der Nächste, bitte! Bert van Marwijk durfte sich ab dem 25. September probieren. Lange hielt sich der Niederländer aber nicht. Am 15. Februar 2014 war schon wieder Schluss
© getty
15/18
Der Nächste, bitte! Bert van Marwijk durfte sich ab dem 25. September probieren. Lange hielt sich der Niederländer aber nicht. Am 15. Februar 2014 war schon wieder Schluss
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=15.html
Mit Mirko Slomka, der am 17. Februar 2014 auf der HSV-Bank Platz nahm, sollte alles besser werden. Doch auch er hielt sich nur ein gutes halbes Jahr (15. September 2014)
© getty
16/18
Mit Mirko Slomka, der am 17. Februar 2014 auf der HSV-Bank Platz nahm, sollte alles besser werden. Doch auch er hielt sich nur ein gutes halbes Jahr (15. September 2014)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=16.html
Und so gab's die Beförderung: Nach einem starken Saisonstart mit der U 23 überahm Joe Zinnbauer am 16. September den Posten von Slomka
© getty
17/18
Und so gab's die Beförderung: Nach einem starken Saisonstart mit der U 23 überahm Joe Zinnbauer am 16. September den Posten von Slomka
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=17.html
Überraschend kommt statt Thomas Tuchel Bruno Labbadia zurück zum HSV. Der 49-Jährige löst Interimstrainer Peter Knäbel ab. Sein Vertrag? Ligaunabhängig
© getty
18/18
Überraschend kommt statt Thomas Tuchel Bruno Labbadia zurück zum HSV. Der 49-Jährige löst Interimstrainer Peter Knäbel ab. Sein Vertrag? Ligaunabhängig
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/alle-hsv-trainer-nach-2000,seite=18.html
 

Bei seinem Startelfdebüt am Samstag gegen Hannover (2:1) gab der Hoffnungsträger bereits eine Kostprobe seines Könnens ab, wenngleich in der einen oder anderen Situation noch die Abstimmung fehlte - nach wenigen Tagen in einem neuen Verein ist das aber völlig normal.

"Dieser gute Start gibt mir Selbstvertrauen und Energie. Bislang war ich es in meiner Karriere gewohnt, um Titel zu spielen, jetzt geht es gegen den Abstieg. Aber ich mag Druck, ich bin ein Siegertyp", so Diaz, der mit 17 Jahren den Selbstmord seines Bruders zu verkraften hatte. "Es ist das eine, einen geliebten Menschen zu verlieren. Und etwas anderes, ihn an einem Baum hinter dem eigenen Haus hängen zu sehen."

"Mein Bruder ist mein eigener Gott"

Auch wenn er den Tod auf der einen Seite immer noch nicht überwunden hat, so zieht er auf der anderen auch Kraft daraus: "Ich bitte ihn, mir zu helfen, mich zu schützen. Ich habe immer an Gott geglaubt, aber ich habe jetzt in meinem Bruder einen eigenen Gott gefunden."

Gegen Hannover bestach er jedenfalls direkt durch unermüdliches Pressing und nahm teilweise eine gar offensivere Rolle als Rafael van der Vaart ein, ohne dabei die Rückwärtsbewegung außer Acht zu lassen und in der Abwehr die Lücken zu stopfen.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Diaz ist kein Mann der großen Worte, lieber lässt er Taten sprechen. Dabei erledigt er seine Sache solide, was ihm auch international hohe Wertschätzung - vor allem nach einer starken WM - einbringt.

Alleskönner zum Schnäppchenpreis

Ein Spieler, der neben seiner Intelligenz und seinem sicheren Passspiel auch durch gefährliche Standards glänzt, ohne dabei durch großen Schnickschnack Aufsehen zu erregen und dies auch schon international unter Beweis gestellt hat, scheint für zwei Millionen Euro die ideale Lösung für den HSV - ein vermeintlicher Alleskönner zum Schnäppchenpreis.

Dennoch werden die Erwartungen von Knäbel auch etwas gedämpft: "Er ist kein Heilsbringer. Er kennt die Bundesliga noch nicht. Er muss erst integriert werden", bekräftigte der Sportdirektor.

Können alle Beteiligten ihre Vorschusslorbeeren bestätigen und ihre Versprechen halten, dürften beide Seiten in den nächsten zweieinhalb Jahren allerdings viel Spaß und Erfolg zusammen haben - eine perfekte Symbiose eben.

Marcelo Diaz im Steckbrief

Andreas Königl
Das könnte Sie auch interessieren
Zwei Fans des Hamburger SV nahmen sich ein besonderes Souvenir mit

HSV-Fans nehmen Querlatte mit - Polizei stoppt Souvenirjäger

Rene Adler sucht im Sommer eine neue Herausforderung

Ex-Nationalkeeper Adler verlässt HSV nach fünf Jahren

Markus Gisdol kritisierte den DFB für die Schiedsrichteransetzung

"Verantwortungslos": Scharfe Gisdol-Kritik an Gräfe-Ansetzung


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.