VfB wird Moreno nicht verpflichten

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 03.12.2014 | 11:15 Uhr
Hector Moreno überzeugte bei der WM für Mexiko, brach sich allerdings in Brasilien das Schienbein
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Lange galt Hector Moreno von Espanyol Barcelona als erster Kandidat für die Innenverteidigung des VfB Stuttgart. Nach dem Trainerwechsel zu Huub Stevens soll eine Verpflichtung jedoch kein Thema mehr sein.

Wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, habe der VfB zuerst aufgrund des erlittenen Schienbeinbruchs von einer Verpflichtung abgesehen, um seine Entwicklung abzuwarten. Nun sei der Mexikaner aber definitiv kein Thema mehr. Huub Stevens habe sich gegen ein Transfer des 26-Jährigen, an dem auch der FC Barcelona Interesse haben soll, entschieden.

Für den Neu-Trainer bestehe kein Bedarf in der Abwehrzentrale. Mit Antonio Rüdiger und Georg Niedermeier, sowie Timo Baumgartl in der Rückhand sei das Team gut aufgestellt. Letzterer wusste in seinen drei Bundesliga-Einsätzen in dieser Saison zu beeindrucken. Er gewann laut Opta-Statistiken im Schnitt mehr als zwei Drittel seiner Zweikämpfe und zeigte sich für seine 18 Jahre erstaunlich sicher im Spielaufbau.

Hector Moreno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung