Trabzonspor fordert Calhanoglu-Sperre

Von SPOX
Donnerstag, 04.12.2014 | 11:59 Uhr
Hakan Calhanoglu wechselte vor der Saison von Hamburg nach Leverkusen
© getty
Advertisement
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Hakan Calhanoglu droht neuer Stress: Der türkische Top-Klub Trabzonspor wirft dem Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen Vertragsbruch vor und hat inzwischen laut Medienberichten die FIFA eingeschaltet. Der Klub strebt eine Sperre für den Nationalspieler an.

Nach dem Skandal in der Nationalmannschaft mit seinem Kollegen Gökhan Töre, droht Hakan Calhanoglu offenbar neuer Stress in der Heimat.

Wie die türkische Zeitung "Sabah" am Donnerstag meldet, hat der türkische Spitzenklub Trabzonspor den Fußball-Weltverband FIFA eingeschaltet, um neben einer Zahlung von einer Million Euro auch eine sechsmonatige Sperre gegen den Mittelfeldspieler Bayer Leverkusens zu erwirken.

Pikanter Passus

Hintergrund: Im Alter von 17 Jahren habe Calhanoglu 2011 einen Vorvertrag bei Trabzonspor unterschrieben. Im Zuge dessen zahlte der Klub sowohl dem Spieler als auch dessen Berater offenbar jeweils 100.000 Euro. Pikant: In dem Dokument soll laut "Sabah" auch ein Passus eingebaut worden sein, dass ein Nicht-Antreten des Vertrags eine Strafe von einer Million Euro zur Folge habe.

Calhanoglu unterschrieb aber dann einen Profi-Vertrag beim Karlsruher SC und wechselte nicht in die Türkei. Trabzonspor schaltete schon 2012 die FIFA ein, um den offenbar vorliegenden Vertragsbruch zu melden. Da seit zwei Jahren immer noch keine Zahlung erfolgte, wurde Trabzonspor nun erneut aktiv.

"Er hat einen Rückzieher gemacht"

"Wir hatten Ersun Yanal (damals Sportdirektor beim Verband, Anm. d. Red.) um seinen Rat gebeten und er hat uns gesagt, dass Hakan großes Potenzial habe. Wir sind ein Risiko eingangen und haben mit ihm einen Vertrag unterzeichnet. Danach hat Hakan aber einen Rückzieher gemacht", sagt Nevzat Sakar, damals Vizepräsident bei Trabzonspor und federführend bei der Vereinbarung.

Ersun Yanal ist seit wenigen Wochen Cheftrainer bei Trabzonspor.

Trabzonspor im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung