Bericht von türkischen Medien

Trabzonspor fordert Calhanoglu-Sperre

Von SPOX
Donnerstag, 04.12.2014 | 11:59 Uhr
Hakan Calhanoglu wechselte vor der Saison von Hamburg nach Leverkusen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Blackburn -
Burnley
League Cup
Live
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Hakan Calhanoglu droht neuer Stress: Der türkische Top-Klub Trabzonspor wirft dem Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen Vertragsbruch vor und hat inzwischen laut Medienberichten die FIFA eingeschaltet. Der Klub strebt eine Sperre für den Nationalspieler an.

Nach dem Skandal in der Nationalmannschaft mit seinem Kollegen Gökhan Töre, droht Hakan Calhanoglu offenbar neuer Stress in der Heimat.

Wie die türkische Zeitung "Sabah" am Donnerstag meldet, hat der türkische Spitzenklub Trabzonspor den Fußball-Weltverband FIFA eingeschaltet, um neben einer Zahlung von einer Million Euro auch eine sechsmonatige Sperre gegen den Mittelfeldspieler Bayer Leverkusens zu erwirken.

Pikanter Passus

Hintergrund: Im Alter von 17 Jahren habe Calhanoglu 2011 einen Vorvertrag bei Trabzonspor unterschrieben. Im Zuge dessen zahlte der Klub sowohl dem Spieler als auch dessen Berater offenbar jeweils 100.000 Euro. Pikant: In dem Dokument soll laut "Sabah" auch ein Passus eingebaut worden sein, dass ein Nicht-Antreten des Vertrags eine Strafe von einer Million Euro zur Folge habe.

Calhanoglu unterschrieb aber dann einen Profi-Vertrag beim Karlsruher SC und wechselte nicht in die Türkei. Trabzonspor schaltete schon 2012 die FIFA ein, um den offenbar vorliegenden Vertragsbruch zu melden. Da seit zwei Jahren immer noch keine Zahlung erfolgte, wurde Trabzonspor nun erneut aktiv.

"Er hat einen Rückzieher gemacht"

"Wir hatten Ersun Yanal (damals Sportdirektor beim Verband, Anm. d. Red.) um seinen Rat gebeten und er hat uns gesagt, dass Hakan großes Potenzial habe. Wir sind ein Risiko eingangen und haben mit ihm einen Vertrag unterzeichnet. Danach hat Hakan aber einen Rückzieher gemacht", sagt Nevzat Sakar, damals Vizepräsident bei Trabzonspor und federführend bei der Vereinbarung.

Ersun Yanal ist seit wenigen Wochen Cheftrainer bei Trabzonspor.

Trabzonspor im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung