Robben lobt seinen Teamkollegen

"Neuer mit Abstand bester Torhüter"

SID
Mittwoch, 03.12.2014 | 18:56 Uhr
Arjen Robben und Manuel Neuer feierten zusammen große Erfolge
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Arjen Robben vom Bundesligisten Bayern München drückt seinem Teamkollegen Manuel Neuer bei der Wahl zum Weltfußballer 2014 die Daumen.

"Ich freue mich vor allem für Manuel Neuer und hoffe, er gewinnt. Er ist mit großem Abstand der beste Torwart der Welt", sagte Robben dem Fachmagazin "Kicker".

Neuer ist neben Lionel Messi (FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid) einer der Finalisten und könnte der erste Keeper werden, der den FIFA Ballon d'Or erhält. Der Sieger der Wahl wird am 12. Januar in Zürich bekannt gegeben. "Es sind drei Weltklassespieler, die es verdient haben", meinte Robben, der keinen Neid auf das Trio verspürt: "Ich bin auch so ein glücklicher Mensch. Ich habe meine Leistung 2014 gebracht."

Der 30 Jahre alte Offensivspieler hat im zweiten Jahr unter Trainer Pep Guardiola eine Steigerung ausgemacht und hofft auf die Vertragsverlängerung des Spaniers: "Mein Vertrag gilt bis 2017, so lange möchte ich mit ihm zusammenarbeiten."

Einzig die gelegentlichen Pausen beim Münchner Star-Ensemble stören den Linksfuß. "Rotation muss für mich nicht sein. Ich brauche diesen permanenten Rhythmus, da werde ich immer stärker und komme in einen Flow. Ein Spiel Pause zwischendrin hilft allerdings Kopf und Körper", sagte Robben.

Alle Infos zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung