Auch Bayer hatte Interesse an Kampl

SID
Dienstag, 23.12.2014 | 15:32 Uhr
Kevin Kampl stand bei mehreren Klubs auf dem Zettel, wechselte jedoch zum BVB
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Bayer Leverkusen war ebenfalls an einer Verpflichtung des Neu-Dortmunders Kevin Kampl interessiert, hat aus finanziellen Gründen davon aber Abstand genommen. "Auch wir waren an Kevin interessiert - aber erst im Sommer, da wäre er erheblich günstiger gewesen. Zusammen mit dem Gehalt war dieser Transfer für uns im Winter nicht machbar", sagte Sportdirektor Rudi Völler der "Rheinischen Post".

"Dortmund hat jetzt aus seiner sportlichen Notsituation heraus Kevin Kampl verpflichtet über eine Ausstiegsklausel von zwölf Millionen Euro. Was völlig in Ordnung ist", so Völler.

Der slowenische Nationalspieler Kampl war am Montag von Red Bull Salzburg zum kriselnden Vizemeister Borussia Dortmund gewechselt. Der 24 Jahre alte Offensivspieler, der in Salzburg mit Bayer-Coach Roger Schmidt zusammengearbeitet und von 1997 bis 2011 in Leverkusen gespielt hatte, erhielt beim BVB einen Vertrag bis 2019.

Kampl soll dabei helfen, den BVB in der Rückrunde aus dem Tabellenkeller zu führen. Völler hat derweil kein Mitleid mit den Dortmundern, die mit nur 15 Punkten aus 17 Spielen auf einem Abstiegsplatz überwintern. "Das wäre heuchlerisch", sagte der Weltmeister von 1990: "Ich bin froh, nicht, dass sie so weit hinten stehen, sondern dass wir so weit vor ihnen stehen. Wir wollten vor der Saison den Abstand auf Dortmund verkürzen, das ist uns natürlich gelungen." Der BVB sei aber "gefühlt immer noch die zweitbeste Mannschaft in Deutschland".

Kevin Kampl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung