Ödegaard, Embolo und Montoya

Transferoffensive beim FCB?

Von Bob Hemmen
Mittwoch, 19.11.2014 | 10:42 Uhr
Bayern München will sich das Norwegen-Talent Martin Ödegaard sichern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Rund 42 Tage vor dem Beginn der Transferphase plant der FC Bayern bereits die nächsten Transfers. Breel Donald Embolo vom FC Basel und das norwegische Supertalent Martin Ödegaard sollen dabei ganz oben auf der Wunschliste der Bayern stehen.

Falls der FCB sich tatsächlich dafür entscheidet, Xherdan Shaqiri im Winter ziehen zu lassen, stünde laut Informationen der "Sport Bild" der Schweizer Stürmer als Ersatz zur Option. Laut "Corriere dello Sport" findet demnächst ein Treffen zwischen Shaqiris Beratern und dem Sportdirektor vom AS Rom statt. Zudem soll Juventus Turin um die Dienste des 23-Jährigen buhlen.

Embolo gilt in Basel als das größte Talent seit Jahren und wurde auch schon in Wolfsburg gehandelt. Vor einigen Tagen bestätige Klaus Allofs das Interesse am Sturmjuwel gegenüber "Sport1". "Er steht auf unserer Liste, das ist klar", äußerte Wolfsburgs Manager. Der U-21-Nationalspieler erzielte in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend neun Treffer.

Große Konkurrenz

Mit dem Norweger sind die Verhandlungen dagegen bereits fortgeschrittener. "Martin fühlt sich beim FC Bayern gut aufgehoben", sagte Bayern-Scout Björn Andersson. Der Schwede steht angeblich in Kontakt mit Ödegaards Vater.

Der 15-Jährige wurde von den Bayern zum zweiten Mal ins Training eingeladen. Dennoch müssen die Münchener mit großer Konkurrenz rechnen. Kaum ein Topverein aus Europa hat noch nicht bei Strömsgodset IF angeklopft.

Als Ersatz für den verletzten Philipp Lahm könnte Martin Montoya vom FC Barcelona kommen. Pep Guardiola kennt den Rechtsverteidiger aus seiner Zeit in Spanien und möchte nach Angaben der "Mundo Deportivo" wieder mit dem 23-Jährigen zusammenarbeiten.

Neben dem Bundesligisten sollen Juventus Turin, Inter Mailand und der FC Everton ebenfalls Interesse am Spanier bekunden. Montoya kam in der aktuellen Saison lediglich zu einem Einsatz.

Martin Ödegaard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung