Fussball

Medien: FCB erhöht Cuadrado-Angebot

Von Adrian Bohrdt
Juan Cuadrado (l.) steht im Fokus zahlreicher Spitzenklubs
© getty

Der FC Bayern hat Juan Cuadrado vom AC Florenz offenbar noch nicht aufgegeben. Der Kolumbianer hatte mit einer starken WM für Aufsehen gesorgt, Berichten zufolge haben die Münchner ihr Angebot jetzt nochmal erhöht.

Nach Informationen der katalanischen Tageszeitung "Sport" ist der FC Bayern nach dem Abgang von Toni Kroos mittlerweile bereit, 42 Millionen Euro für den Flügelspieler auf den Tisch zu legen.

Allerdings spekuliert die Zeitung weiter, dass die Fiorentina dem ebenfalls interessierten FC Barcelona eine Woche lang Zeit geben will, um das Münchner Angebot noch auszustechen.

Vertrag bis 2017

Auch Manchester United soll nach wie vor interessiert sein, hat allerdings im Werben um den 26-Jährigen wohl nur Außenseiterchancen.

Cuadrado ist noch bis 2017 an den AC Florenz gebunden und hatte zuletzt bereits öffentlich mit seinem Abschied kokettiert.

Juan Cuadrado im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung