"Brauchen einen Keeper - sonst nix!"

SID
Donnerstag, 24.07.2014 | 14:20 Uhr
Pep Guardiola will einen neuen Back-Up für Keeper Manuel Neuer
© getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Dreierkette oder Viererkette? Wo spielt Lahm künftig? Wird Alaba der Kroos-Nachfolger? Wie hinderlich ist die WM? Guardiola sprach vor dem am Wochenende ausgetragenen Telekom Cup erstmals Klartext und forderte einen Neuzugang für den FC Bayern.

Pep Guardiola über...

... den Stand der Vorbereitung: "Nach einer WM ist es immer ein bisschen anders. Wir arbeiten derzeit mit vielen jungen Spielern, lernen ihrer Qualität kennen und warten darauf, bis die anderen zu uns stoßen."

... Kontakt zu den Weltmeistern: "Wir standen nach dem Viertel- und Halbfinale in Kontakt, ich habe ihnen eine SMS geschickt. Ich gratuliere ihnen zu diesem riesen Erfolg, für sie persönlich, die Bundesliga und den deutschen Fußball. Der WM-Titel ist überragend."

... Brasilien als Belastung: "Nein, so ist es für meine Spieler viel besser. Sie sind zufriedener mit sich, ihrer Karriere, ihrer Zukunft. Sie machten tolle Erfahrungen, das stellt auch mich sehr zufrieden."

... Philipp Lahms Rücktritt: "Es war seine Entscheidung. Es ist sein Leben. Ich habe immer gesagt, er ist sehr intelligent. Nicht nur als Spieler. Als Profi und Kapitän ist es nicht einfach. Aber er ist intelligent und macht normalerweise wenige Fehler."

... Frank Ribery und Thiago: "Thiago braucht noch ein bisschen mehr Zeit. Frank hat einen guten Rhythmus in dieser Woche bekommen und mit der Mannschaft zwei bis drei Trainings absolviert. Ich denke, er kann im Telekom Cup durchaus ein paar Minuten sammeln."

... Taktik-Erkenntnisse bei der WM: "Costa Rica hat mich überrascht. Ich wusste nicht viel über das Niveau der Mannschaft. Deutschland hat den Titel hundertprozentig verdient. Ich gratuliere Joachim Löw. Er ist für mich ein sehr, sehr guter Trainer. Man hatte mehr Ballbesitz als die Konkurrenz, die Spieler haben gezeigt, über welche Qualität sie verfügen. Sie hatten alle ein Ziel, die Weltmeisterschaft."

... seine System-Überlegungen: "Wir können mit Dreier- oder Viererkette spielen. Mit Holger Badstuber, Jerome Boateng, Dante oder David Alaba. Wir haben die Spieler dazu. Im Moment ist aber nicht die Zeit, etwas zu probieren. Da uns sehr viele fehlen. Wahrscheinlich werden wir mit Viererkette spielen."

... die Probleme nach einer WM: "Wir müssen uns jetzt mit der Situation anfreunden und anpassen. Wir haben keine andere Wahl. Wir werden versuchen, den Telekom Cup zu holen, aber ich denke nicht, dass wir es schaffen. In den ersten zwei Monaten heißt es, die Partien zu gewinnen. Wir werden vielleicht nicht so gut spielen, aber die Ergebnisse müssen passen. Ich will keine Ausreden. Wir werden uns Schritt für Schritt steigern. Mit Barcelona erlebte ich 2010 die gleiche Situation."

... Neuzugang Holger Badstuber: "Ich bin mit ihm sehr zufrieden. Er hat keinerlei Schmerzen, das ist nach so langer Pause das Wichtigste. Wir dürfen nicht vergessen, dass er zwei Jahre verletzt war. Normalerweise hat man da Probleme mit der Muskulatur. Das versuchen wir zu kontrollieren Er ist ein großartiger Typ und hat für sein Comeback hart gekämpft. Ein Top-Top-Spieler."

... Dortmunds Qualität: "Wir dürfen nicht vergessen, dass sie in den letzten vier Jahren zwei Mal die Liga gewonnen haben - und wir zwei Mal. Unsere große Herausforderung ist, das Niveau hochzuhalten. Ich will mehr."

... die Rückkehr der deutschen WM-Fahrer: "Wenn du zwei Monate im Urlaub warst, brauchst du viel Zeit. Nach zwei bis drei Wochen brauchst du ebenfalls Zeit, aber die Muskeln sind noch stark. Wir werden sehen, wie weit sie sind, auch im Kopf. Wir sind nicht in der idealen Position für den Supercup und die erste Pokal-Runde."

... mögliche Neuzugänge: "Darüber kann Matthias Sammer besser sprechen. Sie kennen meine Meinung. Wir brauchen einen Torwart. Letzte Saison hat sich Tom Starke verletzt, wenn Manuel Neuer auch fehlt, muss einer aus der vierten Liga zum Einsatz kommen. Ich möchte drei Torhüter. Mit dem Rest bin ich sehr zufrieden."

... Bastian Schweinsteiger: "Ich hoffe, er verletzt sich nicht, dann kann er die Leistung abrufen. Wir kennen ihn, wie gut und wichtig er ist. Er und der ganze deutsche Kader haben in Brasilien seriös gearbeitet, jeden Moment gewusst, was sie machen müssen, um das Finale zu gewinnen."

... die bevorstehende USA-Reise: "Die größten Verein der Welt gehen auf solche Reisen. Es ist wichtig, um sich zu präsentieren. Das war bei Barcelona schon so. Wenn es heißt, wir müssen dort hin fliegen, fliegen wir dort hin. Wir können dann eben aufgrund des Jetlags weniger trainieren. Ich hoffe, keiner verletzt sich und wir können uns danach intensiv vorbereiten."

... David Alaba: "Er ist eine Option für die Sechs oder Acht. David kann überall spielen. Entweder auf links, in Österreich spielt er meistens im Mittelfeld. Er hat eine große Mentalität und ist ein großes, großes Geschenk für Bayern."

... Robert Lewandowski: "Ich habe sofort seine Qualität gesehen. Für ihn ist es ein neuer Verein, ein neuer Trainer und neue Mitspieler. Er muss sich einleben. Ein Wechsel ist nie einfach und braucht Zeit. Die Qualität ist da. Er hat alles gemacht, um hier zu sein. Der Rest kommt von alleine."

... den Abgang von Toni Kroos: "Es war für mich ein riesen Ehre, sein Trainer zu sein. Ich bedanke mich bei ihm und dafür, was er in der letzten Saison gemacht hat. Am Anfang hatten wir viele, viele Probleme im Mittelfeld, das dürfen wir nicht vergessen. Er hat immer gespielt. Ich und der Verein haben alles probiert, ihn zu halten. Natürlich verstehe ich ihn, er ist jung und suchte eine neue Herausforderung. Das müssen wir respektieren und nach vorne gehen."

... die Position von Philipp Lahm: "Wir haben über das Thema viele Male gesprochen. Jetzt, in der Situation ohne Toni, sehe ich ihn im Mittelfeld. Aber wir haben viele andere, die das spielen können. Es kommt darauf an, was wir in dem Moment gerade suchen. Klar ist, wir brauchen sehr intelligente Spieler. Er und seine Lösung auf dem Platz sind das. Er ist für mich der Beste auf dieser Position."

Der FC Bayern in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung