Fussball

Kehrtwende dank Tuchel?

Von Adrian Bohrdt
Eric-Maxim Choupo-Moting erzielte in dieser Saison zehn Treffer für die Mainzer
© getty

Eric-Maxim Choupo-Moting schien beim 1. FSV Mainz 05 schon vor dem sicheren Absprung, der Kameruner stand vor einem Wechsel zum AS Rom in die Serie A. Doch offenbar liebäugelt der 25-Jährige jetzt doch mit einem Verbleib bei den Rheinhessen. Grund soll der Abgang von Trainer Thomas Tuchel sein.

"Hier wird ja jetzt alles neu, also schauen wir mal. Ich denke, ich rede erst noch mal mit Mainz", bestätigte Choupo-Moting die Kehrtwende gegenüber der "Bild". Der Vertrag des Stürmers läuft Ende Juni aus, der "Corriere dello Sport" spekulierte bereits über eine Einigung mit der Roma.

Doch da Tuchel, mit dem Choupo-Moting aufgrund seiner häufigen Joker-Rolle kein gutes Verhältnis gehabt haben soll, Mainz verlässt, gibt es jetzt offenbar doch noch eine Chance für die Rheinhessen. "Er wollte keine offizielle Verabschiedung", so Manager Christian Heidel: "Also unterhalten wir uns mal, klopfen ab, ob er wirklich bleiben will - und dann, ob das für uns wirtschaftlich machbar ist."

Eric-Maxim Choupo-Moting im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung