Nach Stromausfall

Wolfsburg - FCB gefährdet

Von SPOX
Samstag, 08.03.2014 | 11:15 Uhr
Derzeit ist die Arena ohne Strom. Das Spiel des VfL gegen die Bayern ist in Gefahr
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nach einem großen Stromausfall in Wolfsburg ist die heutige Bundesliga-Partie des VfL gegen den FC Bayern in Gefahr. Derzeit wird fieberhaft nach Lösungen gesucht.

Die Polizei spricht von einem "großen Drama". Derzeit ist die Arena in Wolfsburg ohne Strom, wie die Polizei bestätigte. Demnach sei auch das Spiel heute Nachmittag gefährdet. Das Stadion hat demnach offenbar ein Notstromaggregat. Dennoch sei die Austragung offen, hieß es gegen 11 Uhr.

Weil die Telefone bei der Polizei über ein Notstromaggregat laufen, seien die Beamten noch erreichbar, berichtet der "NDR". Es herrsche aber Dauerbetrieb am Notruftelefon, so eine Sprecherin. Immer wieder meldeten sich besorgte Bürger und wollen die Ursache für den Stromausfall wissen.

Technischer Defekt wohl Ursache

"Wir gehen derzeit von einem technischen Defekt aus", sagte die Sprecherin weiter. Möglicherweise im Wolfsburger Kraftwerk. Spezialisten der Stadtwerke versuchen derzeit, die genauen Hintergründe herauszufinden. Wie lange das dauern wird, sei noch unklar.

Im Kerngebiet der Stadt seien derzeit etwa 50 000 Menschen vom Ausfall betroffen. Auch das VW-Werk ist betroffen, im Wolfsburger Badeland mussten Schwimmwettkämpfe abgebrochen werden. Weiteres Problem: Wegen des Spitzenspiels am Nachmittag werden tausende Fans in die Stadt reisen.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung