HSV: Van Marwijk denkt an van Bommel

Von Marco Kieferl
Freitag, 31.01.2014 | 13:10 Uhr
Mark van Bommel spielte zuletzt für den PSV Eindhoven
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mark van Bommel beendete im letzten Sommer seine Karriere. Angesichts der Krise beim Hamburger SV könnte ihn bald jedoch der Hilferuf des Schwiegervaters ereilen.

Bert van Marwijk bringt die Krise beim Hamburger SV offenbar ziemlich ins Grübeln. In Ermangelung an Führungsspielern und dem nötigen Kleingeld bleibt der Niederländer auf der Suche nach Verstärkungen bei der unmittelbaren Verwandtschaft hängen: Mark van Bommel könnte ein Notnagel werden.

"Ich habe über ihn nachgedacht", gestand van Marwijk auf der Pressekonferenz des HSV vor dem Spiel gegen Hoffenheim. Doch auch der ehemalige Bondscoach weiß, dass eine Rückholaktion des "Aggressiv-Leaders" mit einem gewissen Risiko behaftet wäre. "Er hat jetzt sieben, acht Monate nicht mehr gespielt", gab der Trainer zu denken. Der ehemalige Bayern-Kapitän hatte seine Karriere im Mai 2013 bei der PSV Eindhoven beendet.

Auftreten extrem wichtig

"Die Ausstrahlung muss besser sein. Leider gibt es nicht mehr viele Spieler wie Stefan Effenberg oder Lothar Matthäus, die sagen: Bis hierher und nicht weiter", bedauerte van Marwijk. Sein Schwiegersohn sei "so ein Typ", den er in Hamburg offenbar schmerzlich vermisst.

Die eigentlichen Führungsspieler wie der derzeit verletzte Rene Adler, Kapitän Rafael van der Vaart oder Heiko Westermann konnten bisher keinen Kurswechsel herbeiführen. "Der ganze Verein ist eingeschlafen, die Mannschaft auch. Die ersten, die wach werden müssen, sind die Spieler", hatte der ehemalige Bondscoach unlängst gefordert. "Wenn einer negativ ist, schmeiße ich ihn raus!"

Mark van Bommel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung