Samstag, 28.12.2013

Youngster bei Mainz hinter den Erwartungen zurück

Tuchel kritisiert Einstellung von Parker

Die Entwicklung von U-21-Nationalspieler Shawn Parker ist in der Bundesliga-Hinrunde ins Stocken geraten. Der Youngster von Mainz 05 blieb bei seinen wenigen Einsätzen hinter den Erwartungen zurück. Sein Trainer Thomas Tuchel appelliert an die Einstellung des 20-Jährigen.

Shawn Parker (l.) debütierte am 27.10.2012 unter Thomas Tuchel (r.) in der Bundesliga
© getty
Shawn Parker (l.) debütierte am 27.10.2012 unter Thomas Tuchel (r.) in der Bundesliga

"Er ist noch nicht selbstständig genug, um in seinem Leben alles so professionell zu handeln, wie man das als Bundesliga-Spieler handeln muss", wird Tuchel von der "Rhein Main Presse" zitiert. Parker absolvierte in der laufenden Saison erst sechs Bundesliga-Partien, wurde dabei viermal ein- und zweimal ausgewechselt.

Zwar erzielte er ein Tor bei der 1:4-Niederlage bei Bayern München, doch für mehr reichte es auch angesichts der starken Konkurrenz in der Offensive um Nicolai Müller und Shinji Okazaki (jeweils acht Saisontore) nicht. "Shawn braucht eine ganz enge, eine ganz konsequente Führung. Deshalb sind wir da alle aufgefordert, ihm zu helfen. Und das tun wir auch gern", machte Tuchel Mut.

Für Shawn Parker ist es der erste Dämpfer in seiner jungen Karriere. Im November 2012 feierte er ein Traumdebüt in der Startelf der Rheinhessen beim Derby gegen Eintracht Frankfurt (3:1), als er ein Tor erzielte und ein weiteres vorbereitete. Es folgten bislang 21 weitere Einsätze im Oberhaus. Sein Vertrag in Mainz läuft noch bis 2017.

Shawn Parker im Steckbrief

Marco Nehmer
Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Tuchel wollte den BVB-Spielern das Thema Mediation näher bringen

Medien: BVB-Spieler lehnten Meditation ab

Andre Ramalho ist derzeit an den FSV Mainz 05 ausgeliehen

Ramalho: "Könnte auch in Leverkusen Führungsspieler sein"

Bojan Krkic vom FSV Mainz 05

Mainz verpasst Sieg gegen den KSC


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.