Mittwoch, 04.12.2013

Nur Lewandowski geht

Watzke: Keine Star-Verkäufe mehr

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat deutlich gemacht, dass der ablösefreie Robert Lewandowski der einzige namhafte Abgang des Vereins zum Ende der Saison bleiben soll. Die Zukunft von Ilkay Gündogan ist allerdings weiterhin offen. Sein Vertrag endet 2015.

Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc wollen keinen weiteren BVB-Star abgeben
© getty
Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc wollen keinen weiteren BVB-Star abgeben

"Es ist unser absoluter Wunsch, dass neben Robert Lewandowski kein zweiter Stammspieler den Verein verlässt. So haben wir es in der Vergangenheit auch geschafft und gestaltet. Es kann uns auch keiner vertraglich verlassen", sagte Watzke der "Sport Bild".

Leichte Sorgen hat der 54-Jähgrige allenfalls bei einem Spieler: "Nur im Fall von Ilkay Gündogan wissen wir noch nicht, wie es ausgehen wird. Wir würden sehr gerne mit ihm verlängern."

Zweifel über Gündogan

Der Mittelfeldspieler kämpft sich aktuell nach seiner schweren Rückenverletzung langsam zurück. Bislang hat Gündogan ein klares Bekenntnis zum BVB vermieden.

Um den Kader zusammenzuhalten, nimmt Watzke sogar in Kauf, dass der BVB im Sommer keinen Transferüberschuss erzielt: "Auch für solche Fälle haben wir die Reserven in den vergangenen Jahren ja angehäuft. Wir können alles aus Eigenmitteln bestreiten. Gesünder als wir es sind, kann man nicht sein."

Borussia Dortmund im Überblick

Marco Heibel
Das könnte Sie auch interessieren
Hans-Joachim Watzke war zufrieden mit Bayerns Punkteteilung in Berlin

Tuchel bester Trainer? Watzke: "Despektierlich"

Alexander Isak wird in dieser Saison nicht in der Champions League spielen

Isak für Champions League nicht gemeldet

Marco Reus wird seit einiger Zeit vom FC Arsenal umworben

Bericht: 60 Millionen! Arsenal lockt Reus erneut


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.