Jiracek vor Abschied beim HSV?

Von Tim Holzwarth
Samstag, 28.12.2013 | 18:01 Uhr
Seit August 2012 steht Jiracek beim HSV unter Vertrag
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der Hamburger SV plant, seinen Kader im Winter zu verkleinern. Neben den bekannten Kandidaten für einen Transfer wie Slobodan Rajkovic, Gojko Kacar und Michael Mancienne soll wohl ein weiterer Spieler überraschenderweise den Verein verlassen. Auch Petr Jiracek steht laut "Hamburger Morgenpost" auf der Abschussliste des HSV.

Durch einen Verkauf des Tschechen hoffen die Hamburger angeblich, eine stattliche Ablösesumme zu generieren. Das gilt auch für Artjoms Rudnevs. Der erfolgreichste HSV-Torschütze der letzten Saison wird seit Wochen mit Hannover 96 in Verbindung gebracht, ein Transfer scheiterte bisher angeblich an der ungeklärten Trainersituation.

Dagegen wurde ein möglicher Abschied Jiraceks bisher kaum öffentlich diskutiert. Im Trainingslager in Abu Dhabi soll mit dem Tschechen nun besprochen werden, ob er seine Zukunft im Trikot der Rothosen sieht oder die Zeichen auf Trennung stehen.

Kreuzer: "Spieler und Berater wissen Bescheid"

Zusätzliche Transfereinnahmen würden dem finanziell angeschlagenen Bundesliga-Dino gut bekommen. Das weiß auch Sportvorstand Oliver Kreuzer. "Wir werden sehen, was möglich ist. Die Spieler und Berater wissen Bescheid. Letztlich ist es im Winter aber schwieriger, Spieler abzugeben", erklärte er.

Neben Rudnevs und Jiracek sollen Slobodan Rajkovic, Michael Mancienne, Gojko Kacar und Robert Tesche den Verein verlassen. Im Sommer 2013 fand sich aber nur im Fall Tesche. Der 26-Jährige schlug ein Angebot des Stadtrivalen St. Pauli jedoch aus und trainierte seit mit der U 23.

Insgesamt könnte der Hamburger SV durch Ablösesummen und eingesparte Gehälter so etwa zehn Millionen Euro generieren. Das letzte Geschäftsjahr schloss der Verein mit einem Minus von 9,8 Millionen Euro ab, das Vereinsvermögen sank von 15,6 auf 5,7 Millionen Euro.

Der Kader des Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung