Bayer: Treffen mit de Bruyne?

Von Marco Heibel
Donnerstag, 19.12.2013 | 11:14 Uhr
Zurück nach Deutschland? Kevin de Bruyne soll mit Leverkusen verhandelt haben
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Im Wettbieten um den Chelsea-Edelreservisten Kevin de Bruyne besitzt Bayer Leverkusen offenbar die besten Karten. Medienberichten zufolge ist es bereits zu einem Treffen zwischen dem Spieler und Verantwortlichen der Werkself gekommen. Die Blues fordern allerdings offenbar eine hohe Ablöse für einen sofortigen Transfer des Offensivspielers.

Wie der "Kicker" berichtet, trafen sich Bayer-Verantwortliche am Montag mit de Bruyne und dessen Berater Patrick de Koster. Demnach möchte der belgische Nationalspieler nach seinem Gastspiel bei Werder Bremen in der Vorsaison in die Bundesliga zurückzukehren, um durch regelmäßige Einsätze seine WM-Chancen zu verbessern.

Allerdings soll de Bruyne noch auf die Zustimmung des FC Chelsea warten. Die könnte noch vor dem Wochenende erteilt werden, weil für den Donnerstag ein Treffen zwischen de Koster und Chelsea-Trainer Jose Mourinho vereinbart sein soll.

Bessere Argumente als die Konkurrenz

Für Chelsea kommt de Bruyne in der Premier League und in der Champions League lediglich auf 160 Einsatzminuten. Die Blues sollen daher durchaus bereit sein, den 22-Jährigen zu verkaufen. Als Ablösesumme stehen 15 bis 20 Millionen im Raum.

Angeblich stammen die Mitbewerber von Bayer vorwiegend aus der Bundesliga. Allerdings soll die Werkself mit der als wahrscheinlich geltenden Champions-League-Qualifikation für die kommende Saison gegenüber Borussia Mönchengladbach, dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg die besseren Argumente haben.

Kevin de Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung