Werder: Ekici darf nicht gehen

SID
Freitag, 15.11.2013 | 12:49 Uhr
Mehmet Ekici wartet bei Werder Bremen auch im dritten Jahr noch auf den Durchbruch
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremen wird Mehmet Ekici im Winter definitiv nicht ziehen lassen. Der glücklose Edelreservist wartet immer noch auf seinen Durchbruch an der Weser, darf sein Glück aber nicht bei einem anderen Klub versuchen.

Ekici zählte vor einigen Jahren noch zu den vielversprechendsten Talenten in der Bundesliga. Im Sommer 2011 wechselte er für fünf Millionen Euro vom FC Bayern München an die Weser und sollte dort im Mittelfeld die Fäden ziehen.

Nachdem ihn Bremens Trainer Robin Dutt zuletzt nicht einmal mehr einwechselte, deutete sein Berater Roland Jeromin in der "Bild" an, dass man sich nach Alternativen umschauen müsse: "Sollte sich diese Situation verfestigen, macht es sicherlich Sinn, sich mit einem Wechsel zu beschäftigen."

Leverkusen als Sensationsmeister? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Werder-Manager Thomas Eichin sprach nun aber ein Machtwort: "Memo Ekici hat einen Vertrag bis 2015. Und wir brauchen in dieser Saison jeden Spieler." Die Bremer hoffen, dass der 23-Jährige in seinem dritten Werder-Jahr doch noch den langersehnten Durchbruch schafft.

Dutt glaubt an Ekici

"Memo Ekici wird hoffentlich noch eine wichtige Rolle für uns spielen. Daran glaube ich auch. Ihn können wir eigentlich nicht abgeben", erklärte Robin Dutt.

"Keiner, der auf der Bank sitzt, ist glücklich. Für mich ist wichtig, wie er trainiert und sich in der Gruppe gibt. Und das ist völlig in Ordnung", so der Werder-Coach weiter. Die Zeitung will jedoch erfahren haben, dass Ekici für ein Angebot von drei Millionen Euro gehen könnte.

Mehmet Ekici im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung