Mittwoch, 13.11.2013

Metzelder verrät

Ich kämpfte mit "Versagensängsten"

Christoph Metzelder hat über Selbstzweifel während seiner Karriere gesprochen - und schiebt diese zu einem guten Teil auf seine undankbare Position als Innenverteidiger.

Christoph Metzelder stand zuletzt drei Jahre bei Schalke unter Vertrag
© getty
Christoph Metzelder stand zuletzt drei Jahre bei Schalke unter Vertrag

Er habe dauernd mit "Versagensängsten" gekämpft, sagte der 33-Jährige dem Wochenmagazin "Die Zeit": "Das macht dauerhaft keinen Spaß", sagte er.

Allerdings sei es auf seiner Position auch nicht darum gegangen, Spaß zu haben. "Man nimmt an dem, was diesen Sport ausmacht, nicht teil. Man ist destruktiv", erklärte der 47-malige Nationalspieler: "Ich hatte oft das Gefühl: Ich komme nicht an den Kern, an die Essenz meines Sports."

Er sei die gesamte Laufbahn über "ein Grübler" gewesen, berichtete Metzelder, sieht die Nachteile als Profi aber als Vorteil für die Zeit nach der Karriere: "Vorne spielen die Künstler. Hinten stehen die Realisten, die vielleicht - hoffentlich - besser aufgestellt sind für das, was nach dem Fußball kommt."

Die Bundesliga im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.