Donnerstag, 31.10.2013

Details offenbar schon besprochen

Medien: BVB zieht Kaufoption bei Sahin

Borussia Dortmund wird aller Voraussicht nach den bisher nur von Real Madrid ausgeliehenen Mittelfeldspieler Nuri Sahin 2014 endgültig zurückholen. Offenbar sind bereits sämtliche Details besprochen.

Nuri Sahin möchte gerne in Dortmund bleiben und nicht nach Madrid zurückkehren
© getty
Nuri Sahin möchte gerne in Dortmund bleiben und nicht nach Madrid zurückkehren

Wie der "Kicker" berichtet, ist die Rückholaktion Sahins nur noch reine Formsache. Dortmund besitzt eine Kaufoption von knapp sieben Millionen Euro und wird diese im Sommer auch ziehen und den türkischen Nationalspieler längerfristig unter Vertrag nehmen.

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Auch Sahin selbst, der weder in Madrid noch bei seiner Ausleihe zum FC Liverpool wirklich zum Zug kam, möchte demnach unbedingt in Dortmund bleiben. Zumal er bei Jürgen Klopp mittlerweile wieder eine sehr wichtige Rolle als eine Art verlängerter Arm des Trainers auf dem Platz spielt.

"Nuri ist ein Qualitätsspieler"

"Nuri hat jetzt deutlich mehr Spielanteile als anfangs. Er spürt die Sicherheit in seinem Spiel wieder. Die Automatismen sind zurück", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc: "Wir wollten uns qualitativ in allen Bereichen verbessern. Und Nuri ist ein Qualitätsspieler."

In der laufenden Saison stand der 25-Jährige in 16 Pflichtspielen für Dortmund auf dem Platz. Dabei erzielte er ein Tor und lieferte eine Vorlage.

Nuri Sahin im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.