Bayern-Youngster aus Österreich

Amateur Schöpf vor Profi-Vertrag

SID
Dienstag, 08.10.2013 | 19:36 Uhr
Alessandro Schöpf winkt in München eine Beförderung in den Profikader
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das Profi-Team des FC Bayern München steht vor Zuwachs. Mittelfeldmann Alessandro Schöpf steht kurz vor Verhandlungen mit Sportvorstand Matthias Sammer. Der Fördervertrag des 19-Jährigen soll in einen Profi-Kontrakt umgewandelt werden.

13 Spiele hat der 1,71 Meter große Schöpf in dieser Saison für die zweite Mannschaft des FC Bayern absolviert und dabei vier Tore erzielt. Momentan ist der beidfüßige Kreativspieler mit der U21 Österreichs unterwegs - danach stehen offenbar Verhandlungen an, die in einem Profivertrag münden könnten.

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison tippen!

"Es werden Gespräche geführt. Die Bayern möchten seinen Vertrag ändern", bestätigt sein Berater Mario Weger in der "Tiroler Tageszeitung". Aber: "Die Bombenmeldung ist noch nicht in trockenen Tüchern."

2009 war Schöpf von AKA Tirol zum U16 des Rekordmeisters gewechselt. "Wäre schön, wenn er unterschreibt", hofft sein Vater Bertram Schöpf, der selbst sechs Jahre Regionalliga in Österreich spielte. "Aber wir haben keinen Stress."

Alessandro Schöpf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung