Akpala wechselt zu Karabükspor

SID
Dienstag, 03.09.2013 | 11:58 Uhr
Joseph Akapala (l.) war mit Nigeria zuletzt im Confederations Cup im Einsatz
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Joseph Akpala wird Werder Bremen verlassen und sich für ein Jahr auf Leihbasis dem türkischen Erstligisten Karabükspor anschließen. Der Stürmer ist bereits in der Türkei und absolviert den obligatorischen Medizincheck.

Der Wechsel von Akpala zu Karabükspor ist möglich, weil das Transferfenster in der Türkei noch geöffnet ist. Zuvor hatte sich ein möglicher Transfer des 27-Jährigen zum Premier-League-Absteiger FC Reading zerschlagen.

Karabükspor belegt in der Süper Lig derzeit den zweiten Platz. Aus den ersten drei Spielen holte die Mannschaft von Trainer Tolunay Kafkas sieben Punkte.

Akpala kam 2012 vom FC Brügge nach Bremen. Bei Werder erzielte der nigerianische Nationalspieler in 21 Partien ein Tor.

Werder Bremen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung