Bruchhagen strebt Leihgabe an

Rode: Über München zurück nach Frankfurt?

Von Felix Götz
Montag, 22.04.2013 | 10:17 Uhr
Sebastian Rode im Zweikampf mit Bayern-Star Franck Ribery - auch im kommenden Jahr?
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Blackburn -
Burnley
League Cup
Live
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Sebastian Rode wird Eintracht Frankfurt 2014 verlassen - wahrscheinlich in Richtung FC Bayern. Nun berichtet die "Bild", dass die Hessen den Mittelfeldspieler anschließend gerne von den Münchnern für ein weiteres Jahr ausleihen würden.

"Es ist eine Möglichkeit", sagte Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen: "Aber momentan stellt sich diese Frage nicht, erst in einem Jahr."

Ungewöhnlich deutlich hat U21-Nationalspieler Sebastian Rode auf die Spekulationen zu seinem angeblich bevorstehenden Wechsel zu Rekordmeister Bayern München reagiert. "Ich habe bei keinem anderen Verein unterschrieben und möchte meine ganze Kraft und Konzentration meiner Mannschaft und meiner Leistung widmen", schrieb Rode in einer Stellungnahme, die als Aufmacher auf der Eintracht-Homepage eingerichtet wurde.

Spekulationen belasten Rode

Alles andere seien "Spekulationen, die nicht von mir kommen und die ich auch nicht möchte. Mein derzeit einziges Ziel ist der Erfolg mit Eintracht Frankfurt", schrieb der 22-Jährige. Weil mit den öffentlichen Spekulationen "um mich und meine sportliche Zukunft" auch "der Sieg gegen Schalke und die tolle Leistung der gesamten Mannschaft ein wenig belastet" worden sei, stellte Rode klar: "Ich habe bei der Eintracht einen Vertrag bis Juni 2014 und fühle mich in Frankfurt auch sehr wohl."

Allerdings habe Rode den Verantwortlichen des Klubs "frühzeitig deutlich gemacht, dass ich den Vertrag erfüllen, ihn aktuell aber nicht verlängern möchte". Die "Welt am Sonntag" hatte vor dem 1:0 gegen Schalke am Samstag berichtet, Rode sei sich mit den Bayern einig, einzig der Zeitpunkt des Wechsels stehe noch nicht fest.

Sammer dementiert

Der Frankfurter Vorstandschef Heribert Bruchhagen bestätigte im ZDF, es spreche "einiges dafür", dass Rode zum FC Bayern wechseln werde - der Klub wolle den Mittelfeldspieler aber erst 2014 ziehen lassen. Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer nannte eine bevorstehende Verpflichtung bei Sport1 "reine Spekulation".

Der 22-jährige Rode wechselte 2010 von den Kickers Offenbach zur Eintracht. In dieser Saison absolvierte er 29 Partien in der Bundesliga. Dabei trug er sich nur mit einem Assist in die Scorerliste ein.

Sebastian Rode im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung