Hübner will Platz im Kader

Eintracht Frankfurt will Sextett loswerden

SID
Mittwoch, 17.04.2013 | 13:13 Uhr
In Offenbach und Fürth traf Olivier Occean en masse, in Frankfurt ist der Kanadier nicht mehr der alte
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bundesligist Eintracht Frankfurt bastelt fleißig an der Mannschaft für die Saison 2013/2014. Um mehrere neue Spieler verpflichten zu können, muss Manager Bruno Hübner zunächst Platz im Kader der Hessen schaffen. Gleich sechs Profis sollen dabei auf der Streichliste stehen.

Laut "Sport Bild" würde der Aufsteiger mit Olivier Occean, Martin Lanig, Heiko Butscher, Sonny Kittel, Constant Djakpa und Martin Amedick sechs Spieler gerne abgeben, die kaum noch eine Rolle spielen.

Im Fall von Butscher scheint der Abschied im Sommer bereits sicher: Der Vertrag des 32-Jährigen läuft am Saisonende aus und wird nicht verlängert. Eine Lösung steht offenbar auch bei Youngster Kittel ins Haus. Der 20-Jährige, der noch ein Jahr bei der Eintracht unter Vertrag steht, soll ausgeliehen werden. Im Gespräch ist ein Leihgeschäft mit dem Zweitligisten FSV Frankfurt.

Schlechte Rückrunde

Schwieriger gestaltet sich die Angelegenheit dagegen bei Occean (Vertrag bis 2015), Lanig, Djakpa und Amedick (alle drei Vertrag bis 2014), für die bislang noch keine Abnehmer gefunden wurden.

Die Eintracht belegt in der Bundesliga derzeit den sechsten Platz. Nach einer überragenden Hinrunde läuft es für die Mannschaft von Trainer Armin Veh in der Rückrunde eher mäßig: Frankfurt holte in zwölf Spielen bislang zwölf Punkte.

Eintracht Frankfurt - Der Kader

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung