Hoffenheim: Gisdol mustert vier Profis aus

SID
Dienstag, 23.04.2013 | 16:50 Uhr
Markus Gisdol fällt es schwer, mit einem solch aufgeblähten Kader im Training zu arbeiten
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Der neue Trainer Markus Gisdol hat früher als von ihm selbst angekündigt mit dem personellen Umbruch beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim begonnen.

Seit Dienstag sind die vier Profis Takashi Usami, Filip Malbasic, Afriyie Acquah und Luis Advincula aus dem Kader des Tabellenvorletzten gestrichen. Gisdol hatte zuletzt immer erklärt, er wolle erst nach Saisonende mit den Aufräumarbeiten rund um den aufgeblähten Kader (knapp 40 Spieler) beginnen.

"Ich sehe keine realistische Chance, dass sie in den letzten vier Spielen noch zum Einsatz kommen. Deswegen werden sie am Training der U23 teilnehmen. Wir haben die ersten drei Wochen sauber analysiert und wollen in den letzten drei Wochen nur mit Spielern arbeiten, die für einen Einsatz infrage kommen", sagte der 43-Jährige bei 1899aktuell.de. Für das ausgemusterte Quartett rücken die drei A-Junioren Niklas Süle, Jeremy Toljan und Patrick Schorr in den Profikader auf.

Müller-Fehleinkäufe

Alle vier aussortierten Spieler sind im vergangenen Jahr in den Kraichgau gewechselt.

Der Japaner Usami und der Serbe Malbasic kamen im Sommer 2012, der Ghanaer Acquah und der Peruaner Advincula wurden erst im Januar von Ex-Manager Andreas Müller für zusammen 3,5 Millionen Euro verpflichtet. Acquah (bis 2017), Advincula und Malbasic (beide bis 2016) haben langfristige Verträge unterschrieben.

Rund um den Klub gehen alle Beobachter davon aus, dass neben dem Quartett zahlreiche weitere Profis keine Zukunft in Hoffenheim haben werden - unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Es wird erwartet, dass der Verein von Mäzen Dietmar Hopp im Sommer wesentlich mehr Geld für Abfindungen als für Neuzugänge ausgeben wird.

Takashi Usami im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung