Auch Takashi Usami dabei

Hoffenheim: Gisdol mustert vier Profis aus

SID
Dienstag, 23.04.2013 | 16:50 Uhr
Markus Gisdol fällt es schwer, mit einem solch aufgeblähten Kader im Training zu arbeiten
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der neue Trainer Markus Gisdol hat früher als von ihm selbst angekündigt mit dem personellen Umbruch beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim begonnen.

Seit Dienstag sind die vier Profis Takashi Usami, Filip Malbasic, Afriyie Acquah und Luis Advincula aus dem Kader des Tabellenvorletzten gestrichen. Gisdol hatte zuletzt immer erklärt, er wolle erst nach Saisonende mit den Aufräumarbeiten rund um den aufgeblähten Kader (knapp 40 Spieler) beginnen.

"Ich sehe keine realistische Chance, dass sie in den letzten vier Spielen noch zum Einsatz kommen. Deswegen werden sie am Training der U23 teilnehmen. Wir haben die ersten drei Wochen sauber analysiert und wollen in den letzten drei Wochen nur mit Spielern arbeiten, die für einen Einsatz infrage kommen", sagte der 43-Jährige bei 1899aktuell.de. Für das ausgemusterte Quartett rücken die drei A-Junioren Niklas Süle, Jeremy Toljan und Patrick Schorr in den Profikader auf.

Müller-Fehleinkäufe

Alle vier aussortierten Spieler sind im vergangenen Jahr in den Kraichgau gewechselt.

Der Japaner Usami und der Serbe Malbasic kamen im Sommer 2012, der Ghanaer Acquah und der Peruaner Advincula wurden erst im Januar von Ex-Manager Andreas Müller für zusammen 3,5 Millionen Euro verpflichtet. Acquah (bis 2017), Advincula und Malbasic (beide bis 2016) haben langfristige Verträge unterschrieben.

Rund um den Klub gehen alle Beobachter davon aus, dass neben dem Quartett zahlreiche weitere Profis keine Zukunft in Hoffenheim haben werden - unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Es wird erwartet, dass der Verein von Mäzen Dietmar Hopp im Sommer wesentlich mehr Geld für Abfindungen als für Neuzugänge ausgeben wird.

Takashi Usami im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung