Bamba Anderson schwer erkältet

Demidov ersetzt Anderson bei Frankfurt

SID
Freitag, 05.10.2012 | 15:29 Uhr
Eintrachts Bamba Anderson (l.) im Duell gegen Max Kruse (r.) vom SC Freiburg
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Armin Veh von Eintracht Frankfurt muss im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (So., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) auf Bamba Anderson verzichten. Der Innenverteidiger fällt aufgrund einer schweren Erkältung aus.

"Er nimmt Antibiotika", sagte Veh zum Gesundheitszustand des 24 Jahre alten Brasilianers. Als Ersatz werde laut Veh Vadim Demidov auflaufen. Der 25 Jahre alte norwegische Nationalspieler war vor Saisonbeginn vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian zur Eintracht gewechselt.

Sein erstes Pflichtspiel für die Hessen bestritt Demidov bei der 0:3-Niederlage im DFB-Pokal gegen Zweitligist Erzgebirge Aue. Dabei lieferte der Innenverteidiger eine durchwachsene Leistung ab. Seitdem habe er im Training eine ordentliche Leistung abgeliefert, sagte Veh, fügte aber an: "Entscheidend ist, was er auf dem Platz zeigt."

Jugendspieler Kempf erstmals im Kader, Occean vor Comeback

Ebenfalls mit nach Mönchengladbach fährt Marc-Olivier Kempf. Der 17 Jahre alte Juniorennationalspieler des DFB steht damit erstmals im Kader des Bundesligateams, auch wenn er derzeit nicht das volle Trainingsprogramm der SGE absolvieren kann. Den Grund dafür lieferte Veh: "Er macht momentan noch die Schule fertig und kann deshalb vormittags nicht mittrainieren."

Gute Nachrichten gibt es dagegen von Stürmer Olivier Occean. Der 30 Jahre alte Kanadier steht nach überstandener Muskelzerrung kurz vor seinem Comeback in die Startelf.

Vor der Partie gegen die seit sieben Spielen sieglosen Gladbacher übte sich Veh im Tiefstapeln. Die Elf von Trainer Lucien Favre sei gegen die in der Bundesliga ungeschlagenen Frankfurter der Favorit. "Die sind nicht umsonst letztes Jahr Vierter geworden", sagte Veh.

Bamba Anderson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung