Eintracht kämpft um Sebastian Jung

Von Fabian Biastoch
Freitag, 14.09.2012 | 16:28 Uhr
Mit nur 22 Jahren hat Sebastian Jung (l.) bereits 55 Bundesligapartien gespielt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Live
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Mittelfeldakteur Sebastian Rode steht kurz vor einer Verlängerung bis 2016 und auch Namensvetter Sebastian Jung soll bis 2016 bleiben. Allerdings soll die halbe Bundesliga Interesse zeigen.

Die Verträge von Rode und Jung laufen 2014 aus, Rode steht ganz kurz vor einer Verlängerung bis 2016. Auch Jung soll nachziehen. Sein Berater Alen Augustincic verriet der "Bild": "Wir haben demnächst Gespräche mit der Eintracht vereinbart. Sebastian gefällt es sehr gut hier. Warum soll man da nicht über das Vertragsende hinaus sprechen?"

Jung besitzt jedoch im Vergleich zu Rode eine Ausstiegsklausel für zwei Millionen Euro und auch die halbe Liga und das Ausland sind hinter ihm her. Eine baldige Bindung an die Eintracht wäre also gut.

"Ein enorm wichtiger Baustein"

Sportdirektor Bruno Hübner ist nicht nur mit dem grandiosen Start in die Bundesliga, mit sechs Punkten aus zwei Spielen und Tabellenplatz zwei zufrieden, sondern auch zuversichtlich, Jung halten zu können: "Ja, wir werden uns zeitnah zusammensetzen. Jung ist wie Rode ein enorm wichtiger Baustein für uns. Deshalb wollen wir rechtzeitig die Weichen für eine lange Zusammenarbeit stellen."

Sebastian Jung ist einer Vertragsverlängerung auch nicht abgeneigt, gehört er doch zu den absoluten Leitwölfen und Stammkräften im Team von Armin Veh: "Jeder weiß, dass ich mich sehr wohl bei der Eintracht fühle. Es passt alles. Mein Ziel ist es, international zu spielen. Das kann Eintracht in zwei Jahren schaffen. Für mich ist wichtig, dass die Perspektive hier langfristig stimmt. Und es sieht alles bisher sehr gut aus."

Sebastian Jung im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung