Rob Friend lehnt Vertragsauflösung ab

SID
Montag, 03.09.2012 | 14:02 Uhr
Seine erfolgreichste Zeit hatte Rob Friend in Berlin
© Getty

Stürmer Rob Friend von Bundesligist Eintracht Frankfurt hat laut Informationen der "Bild"-Zeitung ein Angebot zur Vertragsauflösung abgelehnt.

Der Verein habe dem 31-jährigen Kanadier eine Abfindung von fast einer Millionen Euro geboten, um das bis 2014 laufende Arbeitsverhältnis sofort zu beenden.

Friend war 2011 von Hertha BSC nach Frankfurt gewechselt. Für die Hessen absolvierte er lediglich 13 Zweitligaspiele.

Ein Wechsel noch in dieser Transferperiode zum Zweitligisten 1. FC Köln war laut Eintrachts Sportdirektor Bruno Hübner an der fehlenden Einigung zwischen Verein und Spieler gescheitert.

Rob Friend im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung