Fussball

Medien: Kobiaschwili schlug Stark ins Gesicht

Von SPOX
Lewan Kobiaschwili soll Schiedsrichter Wolfgang Stark geschlagen haben
© Getty

Nach Informationen von "Sport Bild" ermittelt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gegen Lewan Kobiaschwili von Hertha BSC.

Nach dem Relegationsspiel-Rückspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC (2:2) soll es zwischen Schiedsrichter Wolfgang Stark und Berlins Lewan Kobiaschwili in den Katakomben zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.

BLOGEin Fortuna-Fan bittet: "Schmeißt nicht alle in denselben Topf!"

Wie die "Sport Bild" vermeldet, wurde dem Magazin aus DFB-Kreisen bestätigt, dass Kobiaschwili Stark ins Gesicht geschlagen hat. Der DFB ermittelt nun.

Auch gegen Düsseldorf Andreas Lambertz wird ein Verfahren eingeleitet, weil er nach Spielende mit einem Bengalo auf dem Platz stand.

Düsseldorf steigt nach Skandalspiel auf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung