Kagawa-Abgang rückt wohl immer näher

Zorc: "Bis heute nicht bereit, zu verlängern"

Von SPOX
Sonntag, 29.04.2012 | 13:36 Uhr
Shinji Kagawa absolvierte 48 Bundesligaspiele und erzielte dabei 21 Tore und bereitete 12 weitere vor
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
CSL
Beijing Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Der Abschied von Shinji Kagawa vom deutschen Meister Borussia Dortmund nimmt immer konkretere Formen an. Fakt ist: Der Japaner will seinen Vertrag bei den Westfalen nicht verlängern.

"Ich habe letzte Woche die Gespräche auf den Punkt gebracht mit Shinji und seinem Berater. Bis heute ist er nicht bereit, bei Borussia Dortmund den Vertrag zu verlängern", führte BVB-Sportdirektor Michael Zorc bei "Sky90" aus.

"Wir wollen nicht zocken, sondern er hat einen bestimmten Karriereplan und der sieht vor, noch in England zu spielen. Das muss man akzeptieren, aber nicht gut finden."

Kagawas Vertrag beim alten und neuen deutschen Meister läuft bis 2013. Sollte Dortmund noch eine Ablösesumme für den 23-jährigen Supertechniker kassieren wollen, sein Marktwert dürfte zwischen 15 und 20 Millionen Euro liegen, müsste ihn der Verein wohl in der nächsten Transferperiode ziehen lassen.

Verkauf wäre wirtschaflich vernünftig

"Wir haben nicht die wirtschaftliche Notwendigkeit, einen Verkauf tätigen zu müssen, aber Kagawa ist ein Spieler mit einem gewissen Marktwert und es gibt dann eine wirtschaftliche Vernunft, der man folgen muss", räumte Zorc ein. "Insofern ist alles offen. Ab jetzt werden wir, was unsere Planung angeht, zweigleisig fahren."

Kagawa kam 2010 für rund 350.000 Euro von Cerezo Osaka zum BVB. In bisher 48 Bundesligaspielen erzielte er 21 Tore.

An den Gerüchten um einen möglichen Abgang von Toptorjäger Robert Lewandowski wollte sich Zorc nicht beteiligen: "Ich gehe davon aus, dass Lewandowski die nächsten zwei Jahre bei uns spielen wird."

Shinji Kagawa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung