Trotz zu kleinem Spielfeld

SC Freiburg erhält DFL-Lizenz ohne Auflagen

SID
Mittwoch, 25.04.2012 | 12:49 Uhr
Der Platz im Freiburger Stadion ist für die Bundesliga eigentlich zu klein
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der SC Freiburg hat die Lizenz für die kommende Spielzeit im Oberhaus von der Deutschen Fußball-Liga DFL ohne Bedingungen und Auflagen bekommen. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, habe der SC hinsichtlich der Spielfeldmaße im Freiburger Stadion erneut eine Ausnahmegenehmigung erhalten.

Das Spielfeld ist nur 100,5 Meter lang, statt der eigentlich geforderten 105 Meter. Die Infrastruktur sei laut DFL-Erklärung für den Spielbetrieb in erster und zweiter Liga "noch akzeptabel", aber "im Bereich des Profifußballs insgesamt auf Dauer nicht zukunftsfähig."

Derzeit ist der SC Freiburg mit der Stadt in Gesprächen über einen Neu- beziehungsweise Umbau des Stadions. Das Thema Spielstätte wird im Mai zum zweiten Mal im Gemeinderat behandelt. Während die Stadt einen Umbau bevorzugt, strebt der Klub den Bau einer ganz neuen Arena an. Laut eines vom Klub eingeholten Gutachtens würde eine Komplettsanierung zehn Jahre dauern und 50 Millionen Euro kosten.

Der Freiburger Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung