Nach zwei Jahren bei den Königsblauen

Weltstar Raul verlässt Schalke zum Saisonende

SID
Donnerstag, 19.04.2012 | 10:30 Uhr
Raul wechselte 2010 von Real Madrid zum FC Schalke 04
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Mit der Entscheidung von Raul, den FC Schalke 04 nach zwei Jahren zum Saisonende zu verlassen, wird der Verein aus Gelsenkirchen einen großen Publikumsliebling verlieren. Der Spanier, der im Juni 35 Jahre alt wird, gab am Donnerstag seinen Beschluss bekannt, das Schalker Angebot für eine Vertragsverlängerung nicht anzunehmen.

"Wie sie wissen, habe ich eine Entscheidung getroffen. Ich werde den Verein verlassen", erklärte Raul auf einer Pressekonferenz in Gelsenkirchen am frühen Donnerstagnachmittag. "Die Entscheidung ist mir alles andere als leicht gefallen, aber sie ist wohl überlegt. Ich möchte mich an dieser Stelle beim Klub, den Fans, beim Präsidium für die Geduld bedanken."

Zuletzt war bekannt geworden, dass ein Verein in Katar dem 34-jährigen Offensivspieler ein hohes Angebot unterbreitet haben soll.

Dieses bestätigte Raul nicht direkt, vielmehr behielt er die Bekanntgabe seines künftigen Arbeitgebers noch für sich: "Meine weitere sportliche Zukunft ist nicht in Europa. Ich werde mich noch einmal mit meinem Berater zusammensetzen, wir werden die Angebote prüfen und uns dann in den kommenden Wochen entscheiden. Es wird eine weniger spielstarke Liga sein als die großen Ligen in Europa und in Deutschland."

Raul, der neben den zwei Auswärtsspielen in Augsburg und Bremen nur noch ein Heimspiel gegen Hertha BSC am übernächsten Wochenende in der Schalker Arena bestreiten wird, war von Felix Magath vor zwei Jahren überraschend von Real Madrid geholt worden, wo er 18 Jahre gespielt hatte.

So wichtig wie der "Schalker Kreisel"

Emotional bewegt vom Abschied des Weltstars zeigten sich während der Pressekonferenz vor allem Klubchef Clemens Tönnies und Trainer Huub Stevens.

"Bis vor einigen Tagen bin ich davon ausgegangen, dass Du auf Schalke bleibst. Aber wir müssen das akzeptieren. Ich möchte Dir Dank sagen, denn wenn ich absehe von den Spielern, die man damals den "Schalker Kreisel" nannte, bist Du der, der auch ein Stück weit Glanz nach Schalke gebracht hast. Dafür bedanken wir uns", sagte Tönnies.

Und Stevens: "Das ist sehr schade, aber Respekt vor der Art und Weise, wie er die Entscheidung vorgenommen hat und den Spielern mitgeteilt hat. Ich kann nur sagen: Hut ab. Ein richtiger Teamspieler."

Sportdirektor Horst Heldt kündigte an, Raul offiziell beim letzten Heimspiel der Saison am 28. April gegen Hertha BSC zu verabschieden. Für 2013 sei ein "echtes" Abschiedsspiel vorzugsweise gegen einen spanischen Gegner geplant. Heldt erklärte zudem, dass Rauls Trikotnummer 7 bei Schalke nicht mehr vergeben werde.

Erfolgreichster Stürmer der CL

Bevor er nach Schalke kam, gewann Raul mit Real Madrid dreimal die Champions League, wurde fünf Mal spanischer Meister und bestritt für die spanische Nationalmannschaft zwischen 1996 und 2006 102 Länderspiele.

Mit 71 Toren ist er erfolgreichster Torjäger in der europäischen Königsklasse.

Bei Schalke hatte er großen Anteil daran, dass der Verein in der vorigen Saison den DFB-Pokal durch ein 5:0 im Endspiel gegen den MSV Duisburg gewann und in der Champions League das Halbfinale erreichte.

In der laufenden Spielzeit belegen die Schalke derzeit Platz drei hinter Tabellenführer Dortmund und dem Zweiten FC Bayern. Raul erzielte in der Bundesliga in 63 Spielen 27 Tore.

Raul im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung