Robben: Interessenten aus England?

Von SPOX
Samstag, 31.03.2012 | 11:44 Uhr
Arjen Robben schoss zuletzt das 2:0 in Marseille für den FC Bayern
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
Live
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der FC Bayern steht vor entscheidenden Wochen in der Bundesliga und in der Champions League. Gleichzeitig laufen aber auch die Planungen für die Zukunft. Eine wichtige Baustelle ist die Personalie Arjen Robben, mit dem seit Wochen Gespräche über eine Vertragsverlängerung geführt werden. Doch nun scheint der FC Bayern Konkurrenz aus England zu haben.

Nach Verletzungen und anschließender Formschwankungen hat Arjen Robben in der Rückrunde beinahe zu alter Stärke gefunden. Der Niederländer ist maßgeblich am Aufschwung des FC Bayern in den letzten Wochen beteiligt.

Freilich sind die Verantwortlichen des FC Bayern an einer Vertragsverlängerung mit dem Niederländer interessiert. "Wir waren immer von seiner Qualität überzeugt und wollen ihn natürlich halten. Wir sind auf einem guten Weg", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger zu Wochenbeginn.

Doch Robben, der selbst von einer "Formalie" sprach, äußerte sich zuletzt etwas defensiv: "Man kann nicht sagen: 'Ich bleibe zu 100 Prozent bei Bayern oder ich gehe zu 100 Prozent.' Im Fußball ist nicht immer alles sicher."

"Vielleicht rufen andere Klubs an"

Über das Interesse anderer Klubs sagte er: "Vielleicht rufen die mal an. Aber ich aber mit keinem geredet."

Zumindest nicht mit ihm: Nach Informationen der Münchener "tz" soll nämlich Tottenham Hotspur Kontakt zu Robben-Vater Hans aufgenommen haben, um die Möglichkeit eines Transfers auszuloten. Auch andere englische Top-Klubs aus Manchester sowie Chelsea sollen interessiert sein.

Bereits vor wenigen Wochen wurde in englischen Medien bereits über Interessenten wie Chelsea, Arsenal und Tottenham spekuliert. Demnach könne Robben für 12 Millionen Euro den FC Bayern zum Saisonende verlassen, da er sich im letzten Vertragsjahr befindet.

Robben wurde im "Mirror" damals wie folgt zitiert: "Ich bin in keiner idealen Situation. Ich wäge nun ab, welche Optionen ich derzeit habe und welche sich mir bieten werden."

Im Falle Tottenham soll das Interesse, ob des hohen Gehalts des Bayern-Stars, bereits wieder verflacht sein. Robben, der in 18 Saisonspielen zehn Mal traf, hat noch bis zum 30. Juni 2013 Vertrag.

Arjen Robben im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung