Basel-Star als Reus-Ersatz?

Medien: FC Bayern plant Gespräche mit Shaqiri

Von SPOX
Montag, 30.01.2012 | 11:04 Uhr
Basels Xherdan Shaqiri steht bei zahlreichen europäischen Top-Klubs auf dem Zettel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der Poker um Xherdan Shaqiri vom FC Basel geht in eine neue Runde. Einem Medienbericht zufolge bereitet der FC Bayern Verhandlungen über einen Wechsel im Sommer vor.

Der FC Bayern und Xherdan Shaqiri: Schon seit Monaten kursieren Gerüchte um eine mögliche Liaison. Jetzt gibt es neuen Stoff für Spekulationen.

Vergangene Woche war das 20-jährige Schweizer Talent mit Galatasaray in Verbindung gebracht worden. Der Süper-Lig-Klub gab an der Istanbuler Börse bereits bekannt, dass es Verhandlungen mit Shaqiris Verein, dem FC Basel, gebe.

Jedoch konnte man sich offenbar auf keine Ablösesumme einigen. Gala bot acht Millionen, für Basel ein inakzeptables Angebot. Auch Zenit St. Petersburg blitzte mit seiner 12-Millionen-Offerte ab.

Gegenüber der "Basler Zeitung" bestätigte Bruder und Berater Erdin Shaqiri: "Xherdan wird sicher nicht in die Türkei oder nach Russland wechseln."

Verpflichtung im Sommer?

Nach "Bild"-Informationen intensiviert nun der FC Bayern seine Bemühungen, um den Flügelspieler im Sommer in die bayrische Landeshauptstadt zu lotsen.

Demnach seien konkrete Gespräche noch vor dem Aufeinandertreffen im Champions-League-Achtelfinale (Hinspiel am 22. Februar, Rückspiel am 13. März) geplant. Beim FC Basel steht Shaqiri noch bis Sommer 2014 unter Vertrag.

Auf der Suche nach einer Offensiv-Verstärkung hatte der Rekordmeister zuletzt das Nachsehen gehabt. Marco Reus, den die Münchner ebenfalls gerne verpflichtet hätten, wechselt im Sommer für 17,1 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund.

Der Kader des FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung