Medien: Leno für fünf Millionen zu haben

Von SPOX
Freitag, 30.09.2011 | 11:45 Uhr
Bernd Leno darf den VfB Stuttgart im Sommer 2012 angeblich für 5 Millionen Euro verlassen
© Getty
Advertisement
Premier League
Live
West Bromwich -
Man United
Primera División
Live
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Live
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Live
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Bayer Leverkusen will Bernd Leno über den Winter hinaus verpflichten. Dank einer Ausstiegsklausel stehen die Chancen gar nicht schlecht. Rene Adlers Zukunft ist derweil offener denn je. Bayers neues Vertragsangebot ist deutlich schlechter als das alte. Ein Wechsel scheint möglich.

Der 2:0-Sieg gegen KRC Genk in der Champions League war wichtig für Bayer Leverkusen. Denn bislang läuft es noch nicht richtig rund beim Werksklub. Vor allem in der Liga lässt die Elf von Trainer Robin Dutt noch Konstanz vermissen.

Eine positive Ausnahme ist da Bernd Leno. Leverkusens Keeper lieferte bislang stets überzeugende Auftritte ab und ist eine der großen Entdeckungen der Saison. Deshalb würde Bayer den 19-Jährigen gerne auch länger behalten als nur bis zum Winter. Solange ist Leno nämlich vom VfB Stuttgart ausgeliehen.

"Wir wollen Leno kaufen", stellt Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser klar - und darf sich offenbar berechtigte Hoffnungen machen, dass das klappt.

Ausstiegsklausel: Fünf Millionen

Vor einigen Wochen hatte VfB-Manager Fredi Bobic noch betont, dass Leno "definitiv" nach Stuttgart zurückkehren werde. Inzwischen erklärte Bobic aber, dass man nicht genau wisse, was im Winter passiere. Man müsse genau abwägen, was für alle Beteiligten das Beste sei.

Der mögliche Grund für den Kurswechsel: Laut "Bild"-Informationen besitzt Leno für den Sommer eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, die es ihm erlaubt, den VfB für fünf Millionen Euro zu verlassen.

Heißt: Falls Leno beabsichtigt, Stuttgart zu verlassen, hat der VfB nur noch im Winter die Chance, mehr als fünf Millionen Euro Ablöse zu kassieren.

Was wird aus Adler?

Wechselt Leno zur Winterpause tatsächlich nach Leverkusen, müsste er sich dort wohl dem Konkurrenzkampf mit Rene Adler stellen. Der Nationalkeeper soll spätestens nach der Winterpause wieder fit sein - und will dann natürlich wieder zwischen den Pfosten stehen.

Adlers Vertrag in Leverkusen läuft am Saisonende aus. Bislang galt der 26-Jährige als unumstrittene Nummer eins bei Bayer. Wird Leno verpflichtet, wäre das nicht mehr zwingend der Fall. Und offenbar sieht man das auch in Leverkusen so.

Nur Einjahres-Vertrag für Adler?

Wie die "Bild" berichtet, hat Bayer Adler nur eine Vertragsverlängerung um ein Jahr angeboten, zu nur knapp erhöhten Bezügen. Vor knapp einem Jahr beinhaltete das Angebot noch einen Dreijahres-Kontrakt und ein deutlich höheres Gehalt. Damals lehnte Adler allerdings ab.

Inzwischen hat sich die Situation aber verändert - wegen Leno. Mittlerweile scheint auch ein Wechsel Adlers nicht mehr ausgeschlossen. Laut "Bild" hat sich der HSV bereits nach Adler erkundigt, auch Schalke soll interessiert sein.

Im Gespräch mit dem "Express" stellte Adler jedoch klar, dass es keinen Kontakt zu den Königsblauen gebe.

"Mein Ziel ist das Comeback. Ich will wieder gesund werden, führe keine Gespräche mit anderen Klubs", sagt Adler dazu nur.

Mehr zu Bayer Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung