Fussball

Medien: Kjaer-Wechsel zur Roma droht zu platzen

Von SPOX
Samstag, 27.08.2011 | 20:02 Uhr
Der Transfer von Wolfsburgs Simon Kjaer zum AS Rom droht angeblich zu platzen
© Getty

Platzt der Wechsel von Wolfsburgs Innenverteidiger Simon Kjaer zum AS Rom im letzten Moment? Angeblich gibt es vertragliche Divergenzen zwischen den Vereinen - und das, obwohl der Däne in Rom bereits die medizinischen Tests absolviert hat.

Eigentlich schien alles bereits fix: Wolfsburgs Innenverteidiger Simon Kjaer war bereits in Rom und hatte dort am Freitag sogar schon die medizinischen Tests absolviert.

Zwei Millionen Euro Leihgebühr wollte der AS Rom an den VfL überweisen, zusätzlich sollte eine Kaufoption über rund 6,5 Millionen Euro in den Vertrag eingebunden werden.

Vertragliche Divergenzen: Kaufoption oder Kaufpflicht?

Am Samstag überschlugen sich allerdings die Ereignisse. Laut "Sky Sport 24" ist der Transfer des Dänen zur Roma erstmal eingefroren.

In den vom VfL an die Roma gesendeten Vertragsunterlagen soll von einer "Kaufpflicht", nicht von einer "Kaufoption" nach Ende des Leihgeschäfts die Rede sein. Bei den Verhandlungen soll allerdings eine Kaufoption ausgehandelt worden sein.

Laut "Gazzetta dello Sport" hat der VfL Kjaer, daraufhin nach Wolfsburg zurückbeordert. Der Wechsel sei "ernsthaft in Gefahr", so die "Gazzetta".

Unter der Woche hatte Wolfsburg mit Sotirios Kyrgiakos bereits einen potenziellen Nachfolger Kjaers verpflichtet.

Simon Kjaer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung