Fenin vor Wechsel zu Nürnberg

Von SPOX
Donnerstag, 16.12.2010 | 10:59 Uhr
Martin Fenin spielt seit 2008 für Eintracht Frankfurt
© Getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United -
Huddersfield
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Eintracht Frankfurts Martin Fenin steht kurz vor der Unterschrift beim 1. FC Nürnberg, Taner Yalcin will sich vom 1. FC Köln ausleihen lassen und der VfL Wolfsburg plant im Sommer die nächste Transferoffensive.

Fenin will weg: Martin Fenin möchte Eintracht Frankfurt unbedingt auf Leihbasis verlassen. "Ich bin kein Nachwuchsstürmer mehr, der auf seine Chance warten muss. Ich bin schon 23 Jahre alt, ich muss spielen", so Fenin zu "hr-online".

Eine konkrete Anfrage liegt bereits vor, auch das Interesse vom 1. FC Nürnberg bestätigt er. "Es kommt aber nur ein Leihgeschäft in Frage, da ich mich in Frankfurt sehr wohl fühle", sagte der Tscheche.

Korkmaz darf gehen: In zweieinhalb Jahren bei der Eintracht kommt Ümit Korkmaz auf 19 Spiele von Beginn an. Viele Verletzungen verhinderten eine seinen Aufstieg zum Stammspieler, zuletzt wurde er nicht mehr berücksichtigt - aus Leistungsgründen.

Laut "Kicker" darf der 25-jährige Österreicher, dessen Vertrag eigentlich noch bis Sommer 2012 läuft, den Verein nun im Winter verlassen.

Zwei Kölner auf dem Sprung: In dieser Woche will Trainer Frank Schaefer mitteilen, welche Spieler sich im Winter einen neuen Verein suchen müssen. Neben Andrezinho, Giannoulis, Brosinski und Chihi soll wohl auch Manasseh Ishiaku den Verein verlassen. Fraglich ist jedoch, ob sich ein Abnehmer für den 27-jährigen Stürmer finden wird.

Auch Taner Yalcin liebäugelt mit einem Wechsel im Winter - auf Leihbasis. "Ich bin mit meiner Situation nicht ganz zufrieden. Ein Leihgeschäft ist eine Möglichkeit", so der 20-jährige Deutsch-Türke.

Fluktuation in Wolfsburg: Wilde Gerüchte gibt es nur nicht um einen Transfer von Mark van Bommel im Winter. Theo Janssen soll ebenfalls für den Winter auf dem Wunschzettel der Wölfe stehen. Ebenso wird Dieter Hoeneß ein Interesse an Urby Emanuelson von Ajax Amsterdam und Eljero Elia nachgesagt.

"In dieser Größenordnung werden wir im Winter sehr wahrscheinlich nichts machen", betont Hoeneß. Allerdings wäre Emmanuelson auch im Sommer ablösefrei zu haben.

Mertesacker zu den Gunners? "sport.co.uk" will herausgefunden haben, dass Per Mertesacker ein Wechsel ins Ausland reizt. "Ich denke, er würde gerne wechseln. Oder lassen sie es mich anders sagen - er würde gerne andere Länder sehen", soll eine Mertesacker nahe stehende Person gesagt haben.

Angeblich soll dabei der FC Arsenal die erste Adresse sein. Im Sommer gab es bereits Gerüchte um einen Wechsel des 26-jährigen Innenverteidigers zu den Gunners.

Eichner geht, Makino kommt? Christian Eichner hat wohl keine Zukunft mehr im Kraichgau. Der 28-jährige Linksverteidiger hat diese Saison bisher erst vier Mal gespielt und soll sich im Winter nach einem neuen Verein umsehen.

1899 Hoffenheim hat als möglichen Ersatz den Japaner Tomoaki Makino zum Probetraining eingeladen. Der 23-jährige Verteidiger konnte jedoch bislang nicht überzeugen und bewies große Schwächen. Dass ein Vertrag zustande kommt, ist derzeit eher unwahrscheinlich.

Indes wird sich das Comeback von Chinedu Obasi noch weiter verzögern. "Ich rechne vor März nicht mit ihm", sagt Manager Ernst Tanner. Im schlimmsten Fall könnte die Saison für den Nigerianer, der nach seiner Operation vor einigen Wochen mitten in der Reha steht, schon jetzt gelaufen sein.

Im Winter: Luiz Gustavo für van Bommel?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung