Bundesliga

VfB Stuttgart gibt Sami Khedira auf

SID
Donnerstag, 29.07.2010 | 11:27 Uhr
Fredi Bobic sammelte von März 2009 an in Burgas erste Erfahrungen als Manager
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Sami Khedira zum spanischen Rekordmeister Real Madrid ist nur noch eine Frage des Geldes.

Fredi Bobic, neuer Manager des VfB Stuttgart, hat bestätigt, dass Sami Khedira zu Real Madrid wechseln will.

Die Schwaben hätten keinerlei Chance, den Abschied des WM-Teilnehmers noch zu verhindern: "So ein Angebot von Real Madrid bekommt man nicht oft", sagte der 38-Jährige "Sport1.de".

"Es ist, glaube ich, auch eine sehr positive Sache für den VfB, wenn ein Spieler zu Real Madrid wechselt", so der Ex-Angreifer weiter.

Es liege, so Bobic, nur noch an Real und am VfB, sich auf eine Ablösesumme zu einigen.

Christian Gross im SPOX-Interview: Bruce Willis als Vorbild

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung