Bundesliga

Schnix verabschiedet sich mit vier Toren

SID
Montag, 10.05.2010 | 23:20 Uhr
Bernd Schneider erzielte für Bayer Leverkusen 31 Bundesliga-Tore
© Getty
Advertisement
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Bernd Schneider hat sich von der Fußball-Bühne verabschiedet. Beim Abschiedsspiel zwischen einem All-Star-Team und seinem Ex-Klub Bayer Leverkusen erzielte Schnix vier Tore.

Mit vier Toren hat sich der 81-malige Nationalspieler Bernd Schneider am Montag von der Fußball-Bühne verabschiedet. Für den letzten Auftritt des weißen Brasilianers war einen Tag nach dem Titelgewinn mit dem FC Chelsea extra Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack aus England angereist, zudem waren ehemalige Weggefährten Schneiders wie Jens Lehmann, Dietmar Hamann oder Ulf Kirsten mit von der Partie.

Am Ende siegte das vom 36-Jährigen zusammengestellte Schnix-All-Star-Team gegen die aktuelle Bundesliga-Mannschaft von Schneiders langjährigem Klub Bayer Leverkusen mit 6:5.

Als Schnix um 22.16 Uhr gegen Renato Augusto ausgewechselt wurde, gingen die Lichter im Stadion aus. Die etwa 20.000 Zuschauer in der Leverkusener Arena ließen die Ränge mit Neonlichtern eindrucksvoll erleuchten.

Sechs Mal Zweiter

Mit "You'll never walk alone" ging Schneider auf seine letzte Ehrenrunde, wobei er wohl die ein oder andere Träne verdrücken musste. Minutenlang wurde er daraufhin gefeiert, als er auf den Stadionzaun stieg und sich bei seinen Fans verabschiedete.

Im Anschluss sollte das Spiel ab der 65. Minute wieder fortgesetzt werden, doch nachdem die Zuschauer ihre Neonlämpchen auf das Spielfeld warfen, gingen Schneider und seine Weggefährten nach 65 Minuten vom Feld.

Der inzwischen 36 Jahre alte Schneider, der nie einen Titel gewann, aber insgesamt sechs Mal Zweiter war, hatte seine Karriere wegen eines komplizierten Bandscheibenvorfalls beenden müssen.

Sein letztes Bundesliga-Spiel bestritt er im Mai 2009, als er beim 5:0 Leverkusens gegen Borussia Mönchengladbach für die letzten 13 Minuten eingewechselt wurde und ein Tor vorbereitete.

Zukunft in der Nachwuchsarbeit

Er absolvierte insgesamt 263 Bundesliga-Spiele, 66 Partien im Europacup, 35 im DFB-Pokal und 124 in der 2. Bundesliga für Carl-Zeiss Jena.

Seine größten Spiele waren die verlorenen Finals bei der WM 2002 (0:2 gegen Brasilien) und wenige Wochen zuvor in der Champions League (1:2 gegen Real Madrid). 2006 führte er die Nationalelf bei der Heim-WM im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica (4:2) als Kapitän aufs Feld.

Schneider will nun in seine Heimatstadt Jena zurückziehen und sich künftig in der Nachwuchsarbeit engagieren.

Bernd Schneider im Interview: Die Sache mit Robben? Erzählen Sie mal...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung