Montag, 08.02.2010

Bundesliga

Schweinsteiger: "Schweini gibt es nicht mehr"

Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat genug vom Image des wilden Flügelflitzers, das ihm während der Weltmeisterschaft 2006 die Herzen der Fans zufliegen ließ.

Bastian Schweinsteiger ist seit 1998 beim FC Bayern München
© Getty
Bastian Schweinsteiger ist seit 1998 beim FC Bayern München

"Die Leute sehen immer noch den frechen Schweini, der nach innen dribbelt und abzieht", sagte der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München dem "Kicker", "aber den Schweini gibt es nicht mehr."

Schweinsteiger sieht seine Qualitäten mittlerweile an ganz anderer Stelle und schätzt sich glücklich, dass er mit seinem Trainer in diesem Punkt auf einer Wellenlänge liegt: "Für mich war es sehr gut, dass Louis van Gaal gekommen ist. Er hat meine Stärken erkannt. Seit ich in der Zentrale spiele, läuft es."

Freche Pässe werde es auch weiterhin geben, versicherte Schweinsteiger, "aber ich weiß viel mehr, wie ein Spiel läuft, wie man es zu steuern hat. Das sieht nicht immer spektakulär aus, ist aber wertvoll." Nicht nur im Spielaufbau fühlt sich Schweinsteiger stärker in der Pflicht."Ich weiß mittlerweile, was wichtig ist, gerade wo ich jetzt dritter Kapitän bin und im Zentrum spiele", sagte er, "ich weiß um meine Verantwortung."

Fehler haben geholfen

Dass der Weg zu seiner neuen Rolle nicht immer gradlinig verlief, stört den 72-maligen deutschen Nationalspieler nicht im Geringsten, obwohl er sich in den vergangenen Jahren den einen oder anderen Rüffel von Bayern-Präsident Uli Hoeneß gefallen lassen musste.

"Mir tat es gut, dass ich Fehler gemacht habe, aus denen ich lernen konnte", stellte Schweinsteiger klar, "viele machen keine Fehler und dann einen großen - und dann wissen sie nicht, wie sie da rauskommen." Auch bei Prognosen über seine Zukunft übt sich Schweinsteiger in Zurückhaltung.

Er könne nicht versprechen, die kommenden zehn Jahre in München zu bleiben. Allerdings hat er mit seinem Klub, dessen Trikot er seit 1998 trägt, noch eine Menge vor: "Für ganz oben brauchen wir noch ein, zwei Jahre. Da will ich unbedingt dabei sein."

Hier gibt's mehr News und Infos zu Bastian Schweinsteiger

Bilder des Tages, 8. Februar
Fußball unter Palmen: Die A-League in Australien lockt zwar kaum Zuschauer an, bietet dafür aber eine sommerliche Kulisse. Hier beim Spiel Central Coast gegen Newcastle
© Getty
1/5
Fußball unter Palmen: Die A-League in Australien lockt zwar kaum Zuschauer an, bietet dafür aber eine sommerliche Kulisse. Hier beim Spiel Central Coast gegen Newcastle
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0802/bilder-des-tages-0802-super-bowl-drew-bees-saints-reggie-bush-casey-dellacqua-dwight-howard-heinz-mueller-mohamed-zidan.html
"Mein Papa hat den Super Bowl gewonnen." Der Sohn von Drew Brees (New Orleans Saints) kann stolz auf seinen Vater sein
© Getty
2/5
"Mein Papa hat den Super Bowl gewonnen." Der Sohn von Drew Brees (New Orleans Saints) kann stolz auf seinen Vater sein
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0802/bilder-des-tages-0802-super-bowl-drew-bees-saints-reggie-bush-casey-dellacqua-dwight-howard-heinz-mueller-mohamed-zidan,seite=2.html
Ein Anblick, den unsere Olympia-Athleten bald genießen dürfen: Der Sonnenuntergang am Horseshoe Bay in Vancouver
© Getty
3/5
Ein Anblick, den unsere Olympia-Athleten bald genießen dürfen: Der Sonnenuntergang am Horseshoe Bay in Vancouver
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0802/bilder-des-tages-0802-super-bowl-drew-bees-saints-reggie-bush-casey-dellacqua-dwight-howard-heinz-mueller-mohamed-zidan,seite=3.html
Dwight Howard von Orlando Magic beim Versuch, sich NBA-Star Kevin Garnett vom Leib zu halten. Der ist davon offensichtlich nicht sehr begeistert
© Getty
4/5
Dwight Howard von Orlando Magic beim Versuch, sich NBA-Star Kevin Garnett vom Leib zu halten. Der ist davon offensichtlich nicht sehr begeistert
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0802/bilder-des-tages-0802-super-bowl-drew-bees-saints-reggie-bush-casey-dellacqua-dwight-howard-heinz-mueller-mohamed-zidan,seite=4.html
Rubel Hossain aus Bangladesch ist zwar Werfer beim Kricket (hier im Spiel in Neuseeland), sieht jedoch bei dieser Einlage einem Weitsprung-Athleten ähnlicher
© Getty
5/5
Rubel Hossain aus Bangladesch ist zwar Werfer beim Kricket (hier im Spiel in Neuseeland), sieht jedoch bei dieser Einlage einem Weitsprung-Athleten ähnlicher
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0802/bilder-des-tages-0802-super-bowl-drew-bees-saints-reggie-bush-casey-dellacqua-dwight-howard-heinz-mueller-mohamed-zidan,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.