Fussball

Knieverletzung stoppt Dimo Wache

SID
Mainz-Keeper Dimo Wache hat sich im Training am Knie verletzt
© Getty

Der Mainzer Torhüter Dimo Wache hat sich im ersten Training unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel eine Knieverletzung zugezogen. Ob Wache gegen Leverkusen ausfällt, ist unklar.

Kapitän Dimo Wache vom FSV Mainz 05 hat während des ersten Trainings unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel am Dienstag eine Knieverletzung erlitten.

Ob der Einsatz des Torwarts beim Saisonauftakt des Aufsteigers am Samstag gegen Bayer Leverkusen (15.30 Uhr) gefährdet ist, soll eine genaue Untersuchung ergeben.

Tuchel bestimmt den Kapitän

Allerdings ist fraglich, ob Wache auch im Fall einer raschen Genesung am Samstag zwischen den Pfosten stehen wird. Tuchel, der am Dienstagvormittag zwei Stunden mit den Profis arbeitete, will eine Entscheidung im Duell zwischen Wache und Heinz Müller erst Ende der Woche fällen.

Die neue Nummer eins genießt dann allerdings vorerst das Vertrauen des Trainers. "Der Torwart hat erst einmal Rückendeckung, aber natürlich keinen Freifahrtschein", sagte Tuchel.

Offen ließ der neue Coach die Frage, ob Wache Kapitän bleiben wird. Er werde den Spielführer bestimmen, meinte Tuchel. Gewählt werden soll dagegen der Mannschaftsrat. "Der wird von der Mannschaft gewählt. Da geht es auch um Vertrauen", sagte Tuchel.

Dimo Wache im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung