Medien: Robben vor Wechsel zum FC Bayern

Von SPOX
Donnerstag, 27.08.2009 | 12:05 Uhr
Arjen Robben wechselte 2007 vom FC Chelsea zu Real Madrid in die Primera Division
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Der FC Bayern München ist bei der Suche nach Verstärkung offenbar fündig geworden. Laut der "tz" soll Arjen Robben von Real Madrid noch in dieser Woche an die Isar wechseln. Englische Medien berichten widerum, der Holländer steht vor einer Unterschrift bei Manchester United.

Bis Montag, 24 Uhr, haben Europas Granden noch Zeit, sich Verstärkungen ins Boot zu holen. Viel Ramschware gibt es noch bei Real Madrid zu holen.

Nachdem Wesley Sneijder zu Inter wechselt und Rafael van der Vaart offensichtlich von der Vereinsführung des FC Bayern abgelehnt wird, ist nun ein Transfer von Arjen Robben im Gespräch und soll, viel mehr noch, bereits kurz vor der Abwicklung stehen.

Schon gegen Wolfsburg dabei?

Das jedenfalls berichtet die Münchner "tz" in ihrer Donnerstagsausgabe. Demnach könnte der 25-Jährige bereits in dieser Woche vorgestellt werden und vielleicht sogar gleich gegen Meister VfL Wolfsburg am Samstag auflaufen.

Zuvor hatte Bayern-Manager Uli Hoeneß erklärt, dass er weitere Neuverpflichtungen bis zum Ende der Transferperiode am 31. August nicht ausschließt. Sportdirektor Christian Nerlinger grenzte am Mittwoch am Rande des Testspiels bei Union Berlin (3:1) allerdings ein: "Wir suchen keinen rechten Verteidiger und keinen Torwart."

Zudem wolle man in den letzten Transfertagen laut Nerlinger nicht in einen Aktionismus verfallen. Kurzum: "Sind mit der Qualität des Kaders zufrieden."

Auch ManUnited bietet mit

Insofern überrascht die Meldung mit Robben, der zuvor bereits von englischen Medien sehr nahe zu Manchester United geschrieben wurde. ManUtd soll laut der englischen Zeitung "Sun" 12,5 Millionen Euro für Robben geboten haben.

Der 25-Jährige war 2007 für 36 Millionen Euro vom FC Chelsea zu Real Madrid gewechselt, hat dort aber mit Blick auf die Zugänge Ronaldo oder Kaka keine Perspektive mehr.

Van Gaal: Änderungen noch auf acht Positionen?

Der "kicker" berichtet zudem, dass Ricardo Quaresma nach Sneijders Transfer zu Inter Mailand ein Thema bei den Bayern sei. Es bleibt jedenfalls spannend bis Montagnacht.

Bayern-Trainer Louis van Gaal hat indes erklärt, dass die Neu-Sortierung des Personals ein wichtiger Bestandteil seiner Philosophie sei: "Ich hatte fast noch keinen Einfluss auf die Spielerkäufe bei Bayern und ich habe das Team noch nicht personell nach meinen Vorstellungen durchmischen können."

Angeblich will der Niederländer das Team für die kommende Spielzeit auf bis zu acht Positionen verändern.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung