Überraschungscoup des Rekordmeisters?

Medien: Robben vor Wechsel zum FC Bayern

Von SPOX
Donnerstag, 27.08.2009 | 12:05 Uhr
Arjen Robben wechselte 2007 vom FC Chelsea zu Real Madrid in die Primera Division
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern - Bayer: Die Highlights
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der FC Bayern München ist bei der Suche nach Verstärkung offenbar fündig geworden. Laut der "tz" soll Arjen Robben von Real Madrid noch in dieser Woche an die Isar wechseln. Englische Medien berichten widerum, der Holländer steht vor einer Unterschrift bei Manchester United.

Bis Montag, 24 Uhr, haben Europas Granden noch Zeit, sich Verstärkungen ins Boot zu holen. Viel Ramschware gibt es noch bei Real Madrid zu holen.

Nachdem Wesley Sneijder zu Inter wechselt und Rafael van der Vaart offensichtlich von der Vereinsführung des FC Bayern abgelehnt wird, ist nun ein Transfer von Arjen Robben im Gespräch und soll, viel mehr noch, bereits kurz vor der Abwicklung stehen.

Schon gegen Wolfsburg dabei?

Das jedenfalls berichtet die Münchner "tz" in ihrer Donnerstagsausgabe. Demnach könnte der 25-Jährige bereits in dieser Woche vorgestellt werden und vielleicht sogar gleich gegen Meister VfL Wolfsburg am Samstag auflaufen.

Zuvor hatte Bayern-Manager Uli Hoeneß erklärt, dass er weitere Neuverpflichtungen bis zum Ende der Transferperiode am 31. August nicht ausschließt. Sportdirektor Christian Nerlinger grenzte am Mittwoch am Rande des Testspiels bei Union Berlin (3:1) allerdings ein: "Wir suchen keinen rechten Verteidiger und keinen Torwart."

Zudem wolle man in den letzten Transfertagen laut Nerlinger nicht in einen Aktionismus verfallen. Kurzum: "Sind mit der Qualität des Kaders zufrieden."

Auch ManUnited bietet mit

Insofern überrascht die Meldung mit Robben, der zuvor bereits von englischen Medien sehr nahe zu Manchester United geschrieben wurde. ManUtd soll laut der englischen Zeitung "Sun" 12,5 Millionen Euro für Robben geboten haben.

Der 25-Jährige war 2007 für 36 Millionen Euro vom FC Chelsea zu Real Madrid gewechselt, hat dort aber mit Blick auf die Zugänge Ronaldo oder Kaka keine Perspektive mehr.

Van Gaal: Änderungen noch auf acht Positionen?

Der "kicker" berichtet zudem, dass Ricardo Quaresma nach Sneijders Transfer zu Inter Mailand ein Thema bei den Bayern sei. Es bleibt jedenfalls spannend bis Montagnacht.

Bayern-Trainer Louis van Gaal hat indes erklärt, dass die Neu-Sortierung des Personals ein wichtiger Bestandteil seiner Philosophie sei: "Ich hatte fast noch keinen Einfluss auf die Spielerkäufe bei Bayern und ich habe das Team noch nicht personell nach meinen Vorstellungen durchmischen können."

Angeblich will der Niederländer das Team für die kommende Spielzeit auf bis zu acht Positionen verändern.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung