Martin Jol verlässt Hamburg

Von SPOX
Dienstag, 26.05.2009 | 17:23 Uhr
Jol wurde mit Hamburg Liga-Fünfter, scheiterte aber im UEFA-Cup- und DFB-Pokal-Halbfinale
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der Hamburger SV verliert Cheftrainer Martin Jol an Ajax Amsterdam. Dies vermeldeten die Homepages der beiden Vereine.

update Der 53-jährige Niederländer Jol besitzt eigentlich noch einen Vertrag bis 30. Juni 2010 bei den Hanseaten.

Bei Ajax erhält er einen Dreijahresvertrag und wird in Personalunion auch das Amt des Sportdirektors übernehmen. "Ajax bietet mir eine sehr gute Chance und überträgt mir viel Verantwortung. Es ist ein fantastischer Klub", sagte Jol, der die Nachfolge des zurückgetreten Marco van Basten übernimmt.

Meinungsverschiedenheiten mit Hoffmann

Angeblich soll es Meinungsunterschiede zwischen Jol und HSV-Boss Bernd Hoffmann über die Transferpolitik für die kommende Saison gegeben haben.

Jol hatte Verstärkungen gefordert, nachdem seine Mannschaft in der abgelaufenen Saison zwar fast bis zum Schluss auf drei Hochzeiten getanzt hatte, aber am Ende mit der Qualifikation für die Europa League (bislang UEFA-Cup) zufrieden sein musste.

Offen ist noch, ob Ajax eine etwaige Ablösesumme für den Trainer zahlen muss. Widersprüchliche Meldungen kursieren in den Niederlanden: Laut "de Telegraaf" will Ajax keine Ablöse zahlen. Der Fernsehsender "NOS" vermeldete hingegen, der Traditionsklub sei sehr wohl dazu bereit, Jol aus seinem Vertrag herauszukaufen.

Slomka als Nachfolger im Gespräch

Als Nachfolger von Jol beim HSV werden Leverkusen-Coach Bruno Labbadia und der derzeit vereinslose Mirko Slomka gehandelt.

Nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" sollen sich Vorstand und Aufsichtsrat schon in der Nacht zum Dienstag über Slomka ausgetauscht haben.

Ersetzt Barbarez Beiersdorfer?

Als Neuzugänge waren unter anderem Alexander Madlung vom deutschen Meister VfL Wolfsburg und Kostas Katsouranis von Benfica Lissabon sowie Angreifer Eljelo Elija von Twente Enschede gehandelt worden.

Alle drei Transfers konnten allerdings nicht endgültig fixiert werden.

Laut "Spiegel Online" steht nicht nur Jol, sondern auch Dietmar Beiersdorfer vor dem Aus beim HSV. Die Klubspitze denkt dem Onlineportal zu Folge genauer darüber nach, den Sportdirektor auszutauschen.

Als erste Alternative soll Aufsichtsratsmitglied Sergej Barbarez bereitstehen.

Martin Jol im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung