Fussball

Hoffenheim jagt Supertalent Aleksic

Von SPOX
Danijel Aleksic hat sich angeblich gegen einen Wechsel zu Real Madrid ausgesprochen
© Imago

Wie die serbische Zeitung "Sportske Novosti" berichtet, ist die TSG Hoffenheim am 17-jährigen Danijel Aleksic von Vojvodina Novi Sad interessiert. Derweil hat der BVB ein Benelux-Trio im Visier und Wolfsburg einen Türken.

Die Hoffenheimer Scouts werden am Dienstag beim U-19-Testspiel zwischen Serbien und Deutschland vor Ort sein, um den besten Nachwuchsspieler Serbiens der Saison 2007/08 zu beobachten.

Neben dem Herbstmeister, die Aleksic schon längere Zeit im Visier haben, gelten auch Real Madrid, Villarreal, der HSV und die Hertha als Interessenten.

Wie die "Bild" berichtet, haben die Königlichen ein Angebot über fünf Millionen Euro abgegeben, doch Aleksic wollte nicht ins Nachwuchsteam wechseln.

Pantelic vollen Lobes

Dass Aleksic ein hochgehandeltes Talent ist, belegen folgende Statistiken: Bester Spieler Serbiens (2008), Torschützenkönig der U-17-EM 2008 mit neun erzielten Toren, von der Uefa zum Top-Talent Europas gekürt.

Dazu kommen 28 Tore in 22 Länderspielen. 2008 wurde der 17-Jährige sowohl in der U17, U19, U20 als auch in der A-Nationalelf (1 Spiel) eingesetzt.

Herthas Marko Pantelic hält große Stücke auf ihn: "Ein Riesentalent. Bleibt der verletzungsfrei, wird er ein ganz Großer."

VfL auf Innenverteidiger-Suche: Der VfL Wolfsburg hat mit Grafite und Edin Dzeko das treffsicherste Sturmduo der Bundesliga in seinen Reihen.

Doch während der Sturm jetzt schon meisterlich ist, gleicht die Abwehr der Wölfe häufig noch eher einem Schweizer Käse, als einem sicheren Bollwerk.

Kandidaten mit internationaler Erfahrung

Damit es bei den Wölfen in der nächsten Saison auch in der Defensive passt, hat VfL-Coach Felix Magath bereits einige mögliche Verstärkungen ausfindig gemacht.

Auffällig dabei ist, dass es sich bei allen bisherigen Kandidaten um international erfahrene Spieler handelt. Wie schon berichtet, hat Wolfsburg auf Robert Huth ein Auge geworfen.

Auch der Brasilianer Geder, der bei Grafites Ex-Klub Le Mans unter Vertrag steht und der türkische Nationalspieler Gökhan Zan stehen angeblich auf der Wunschliste von Felix Magath.

Zans Vertrag bei Besiktas Istanbul läuft diesen Sommer aus. Besiktas besitzt zwar eine Option, den Vertrag von Zan um ein weiteres Jahr zu verlängern, doch auch wenn diese tatsächlich gezogen werden würde, wäre der EM-Teilnehmer trotzdem für wenig Geld zu haben.

Atouba will beim HSV bleiben: Thimothee Atouba möchte beim Hamburger SV bleiben. Der Vertrag  des langzeitverletzten Abwehrspielers läuft Ende dieser Saison aus.

Nachdem sich Atouba letzten Oktober einen Riss der Achillessehne zugezogen hatte, machte ihm der HSV bereits ein Angebot, seinen Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Doch Atouba lehnte ab. Jetzt sagte er jedoch dem "Hamburger Abendblatt": "Ich habe nie etwas abgelehnt. Und um eines klarzustellen: ich will bleiben. Ich wollte nur erstmal fit werden."

BVB jagt ein Benelux-Trio: Auch bei Borussia Dortmund wird mittlerweile eifrig nach neuen Spielern für die nächste Saison gefahndet.

Laut dem belgischen Sportportal "extravoetbal.be" haben die BVB-Scouts besonders ein Auge auf Sherjill MacDonald, Ivan Perisic und Guiseppe Rossini geworfen.

Der Niederländer MacDonald könnte als Ersatz für den wechselwilligen Stürmer Alex Frei zum BVB stoßen.

Momentan steht der Angreifer beim Premier-League-Klub West Bromwich Albion unter Vertrag, wurde jedoch für die laufende Rückrunde an den belgischen Klub KSV Roeselare ausgeliehen.

Bei diesem Verein spielt auch der kroatische Offensivallrounder Ivan Perisic. Der dritte im Bunde, Guiseppe Rossini, stürmt derzeit für den FC Utrecht.

Ziebig vor dem Absprung: Laut "FOOTBALLexpress" soll Cottbus' linker Außenverteidiger Daniel Ziebig vom VfL Bochum beobachtet worden sein. Cottbus-Manager Steffen Heidrich hat von einem Angebot vom VfL allerdings angeblich noch nichts gehört.

"An uns ist Bochum noch nicht herangetreten. Mit Christian Fuchs haben die auch einen guten Mann auf der linken Abwehrseite," sagt Heidrich zu dem Wechselgerücht.

Auch Ziebig selbst hat jüngst auf seiner Homepage Entwarnung gegeben: "Ein Interesse des VfL ist mir nicht bekannt, es gibt daher keinen Grund zur Panik! Ich will mit Energie die Klasse halten und mehr zählt für mich im Moment nicht!" 

Broich begehrt: Thomas Broich hat beim 1. FC Köln momentan nicht die besten Karten. Dennoch ist der Mittelfeldspieler durchaus begehrt.

Neben dem SC Freiburg und dem FSV Mainz zeigt nun auch der FC St. Pauli Interesse an Broich. Laut dem "Express" soll Pauli-Coach Holger Stanislawski bereits mit Broich in Kontakt getreten sein.

Der Spieler selbst meinte zu diesem Thema nur: "Ich war zwar neulich in Hamburg, aber nur privat."

Danijel Aleksic: Zum Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung